Region

Volles Programm zur Kulturnacht – eine Auswahl

Stefanie Heuberger liest in der Fleckenbibliothek in Bad Zurzach aus ihrem Roman «Höllenhunde». Thoma

Stefanie Heuberger liest in der Fleckenbibliothek in Bad Zurzach aus ihrem Roman «Höllenhunde». Thoma

150 Künstler und Museen zeigen sich am Samstag im Zurzibiet und in Küssaberg. Wir präsentieren eine Auswahl.

Das Programm ist so voll wie nie: 150 Aussteller präsentieren ihre Werke in 24 Gemeinden der Öffentlichkeit, private Ateliers und Museen öffnen ihre Türen. Umrahmt wird die achte Auflage der grenzüberschreitenden Kulturnacht im Zurzibiet und in Küssaberg am morgigen Samstag von Konzerten, Tanzauftritten, Filmvorführungen, Lesungen und Mitmach-Werkstätten. «Alle Aussteller zu besuchen, wird Ihnen nicht gelingen», schreibt das Organisationskomitee in seiner Broschüre.

OK-Präsident Roland Indermühle rät deshalb dazu, das eigene Programm anhand der Broschüre im Voraus selbst zusammenzustellen. Das volle Programm und der Fahrplan der kostenlosen Shuttle-Busse, die zwischen den einzelnen Ausstellungsorten verkehren, finden sich online unter www.kultur-nacht.ch.

Für die Aargauer Zeitung hat Indermühle einige Programmpunkte ausgesucht, die man nicht verpassen darf:

Bad Zurzach: Das Forum in der Hauptstrasse 42 stellt Zeichnungen und bildnerische Werke von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus und zeigt Tanz-, Musik- und Theatervorführungen. In der WEFI Schreinerei präsentieren derweil Gregor Löpfe und Cathryn Lehmann als Duo Catmosphere rhythmischen Popjazz.

Döttingen: Das Musiktrio Queerbeet und der Spoken-Word-Künstler Simon Libsig wechseln sich bei «SchüürKultur Pur» im Bauernhof der Familie Knecht in der Sännelocherstrasse 20 mit Auftritten ab.

Kaiserstuhl: Im Oberen Turm zeigt der Verein Pro Kaiserstuhl 600 selbstgestaltete Postkarten mit Zeichnungen, Collagen, Aquarellen und Drucken. Begleitet wird die Ausstellung von syrischer Musik mit Tablaz und Bouzuks.

Klingnau: Ob Kabarett, Musik, Theater, Comedy, Lesung oder Rap Performance – die offene Bühne im Theaterkeller Propstei will jungen und gestandenen Kleinkunst-Talenten einen Platz geben. Die «Kulturbühne Klingnau» soll in Serie gehen.

Lengnau: Die Geschäftsstelle des jüdischen Kulturwegs zeigt im Doppeltürhaus beim Dorfplatz den Film «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse». Ein Teil des Films wurde in der Synagoge in Lengnau gedreht. Die Real- und Sekundarschule stellt Arbeiten und Fotoreportagen im Dorfmuseum aus.

Rümikon: «Viva la Revolucion de la Cultura Cubana!» Bei Live-Musik, typischem Essen, Zigarrenlounge, Rum- und Whiskybar entsteht im alten Schulhaus kubanisches Ambiente.

Rheinheim (D): Unter diversen anderen Ausstellungen, Lesungen und Konzerten im Dorf seien die Versteinerungsarbeiten auf Papier und Keramik von Barbera Feser im Gewölbekeller des Gasthauses Engel hervorzuheben.

Reckingen (D): Das Kraftwerk bietet Rundgänge innerhalb der historischen Kraftwerkmauern von 1941 an. Im Gebäude warten zudem Fotografien, Malereien, Radierungen, Holzschnitte und Installationen, die vom Naturschutzgebiet «Chly Rhy» inspiriert wurden.

Hohentengen (D): Nach 25 Jahren Bühnenpräsenz löste sich die Kultband Popcorn 2011 auf. Zur Kulturnacht kommen die Mitglieder für ein Konzert auf dem Weingut Engelhof noch einmal zusammen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1