Wolkenbruch über dem Aargau traf den Zirkus Knie mitten im Umzug. Von Klingnau soll die Reise nach Basel gehen. Doch die Klingnauer Wiese – aufgeweicht durch die Regenfälle der letzten Tage – verwandelte sich am Mittwoch in einen halben Morast.

Laut Lena Zurbuchen, Medienverantwortliche des Zirkus, mussten die Anhängerwagen zum Teil mit zwei Traktoren aus dem Dreck auf die Strasse gezogen werden. Der Umzug jedenfalls verzögert sich laut Zurbuchen stark. So musste der Abbau des für 2000 Personen Platz bietenden Zeltes nach der Abendvorstellung vom Mittwoch wegen des Gewitters und Regens unterbrochen werden.  

Zirkus Knie in Klingnau - Impressionen vom Aufbau

Zirkus Knie in Klingnau - Impressionen vom Aufbau

Für drei Tage gastiert der Zirkus Knie von Montag bis Mittwoch, 6. bis 8. Juni 2016, in Klingnau, dem kleinsten Spielort in der diesjährigen Tournee. Impressionen vom Montagmorgen vom Aufbau - und von einigen Zirkustieren. 

Die Aufführungen in Basel sind nicht gefährdet, da die Premiere für Freitag geplant ist. In Basel gastiert der Zirkus bis am 22. Juni. Nur das Einrichten auf Platz verzögert sich für die Knie-Truppe. Zelt und Zirkuswagen fahren am Donnerstag per Bahn in die Nordwestschweiz.

Bereits am neuen Aufführungsplatz in der Basler Rosentalanlage eingetroffen sind die Tiere, und das bereits gestern und trockenen Fusses. Quasi dem Unwetter voraus. Laut Zurbuchen stellen Gewitter für die Pferde, Kamele oder Zebras keine Probleme dar. Sie seien sich an die Reisen gewohnt.