Felsenau

Velofahrer kollidiert mit Auto und wird schwer verletzt – Kantonsstrasse für rund fünf Stunden gesperrt

Aus noch unbekannten Gründen stiessen auf der Rheintalstrasse ein Auto und ein Schweizer Velofahrer zusammen. Letzterer verletzte sich schwer.

Wegen eines schweren Unfalls am Dienstagabend musste ein Rettungshelikopter nach Felsenau (Gemeinde Leuggern) ausrücken. Ein 59-jähriger Velofahrer war auf der Höhe der Einmündung der Bahnhofstrasse in die Rheintalstrasse (eine Kantonsstrasse) mit einem Renault zusammengestossen. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Hinder dem Steuer des Unfallwagens sass ein 50-jähriger Deutscher, wie die Kantonspolizei mitteilt. 

Die Strasse musste während der Bergung und Tatbestandsaufnahme, welche bis um 23:30 Uhr andauerte, gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein. 

Hier auf der Rheintalstrasse ereignete sich der Unfall: 

Polizei sucht Zeugen

Der genaue Unfallhergang liegt noch weitgehend im Dunkeln. Der deutsche Automobilist war von Koblenz in Richtung Leibstadt unterwegs. Aus welcher Richtung der Velofahrer kam, ist unbekannt und wird von der Polizei abgeklärt.

Die Unfallgruppe der Kantonspolizei Aargau rückte zur Spurensicherung aus. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat eine Untersuchung eröffnet.

Die Kantonspolizei sucht Zeugen: Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sollen sich beim Stützpunkt Brugg via Telefonnummer 062 835 85 00 melden.

Die Polizeibilder vom Januar:

Meistgesehen

Artboard 1