Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen besteht gegen einen Mann der dringende Verdacht, ein 17-jähriges Mädchen von hinten angegriffen und zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben.

Gegen den 21-Jährigen aus dem Kreis Waldshut ordnete das Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft umgehend Untersuchungshaft an. 

Ein aufmerksamer Anwohner des Parkplatzes Sulzerringes hatte am Sonntag gegen 2.30 Uhr Hilfeschreie gehört und sogleich die Polizei alarmiert. 

Eine Streife der Bundespolizei, die sich am nächsten zum Tatort befand, fanden beim Sulzerring zwei Personen zusammengekauert auf dem Boden. Auf die Ansprache "Polizei" flüchtete eine der Personen. Einer der Polizisten holte ihn allerdings nach einer 150-Meter-Verfolgungsjagd ein.

Der Sulzerring befindet sich im Ortsteil Tiengen.