Bad Zurzach

RehaClinic AG: Unternehmensgruppe ist weiter gewachsen

Reha 2

Reha 2

Die RehaClinic AG, die Unternehmensgruppe für Rehabilitation und Prävention, verzeichnet in 2017 wiederum ein starkes Wachstum.

Vor allem die Zahl der behandelten Patientinnen und Patienten ist im vergangenen Jahr weiter angestiegen, insbesondere im gut etablierten ambulanten Bereich, teilt die Gruppe mit. Das Wachstum führt die Unternehmensgruppe unter anderem auf den Ende 2016 neu eröffneten Standort RehaClinic Sonnmatt Luzern zurück.

2017 weitete RehaClinic AG das Angebot der kardiovaskulären Rehabilitation am Standort Bad Zurzach auf den ambulanten Bereich aus. RehaClinic Sonnmatt Luzern baute zu Beginn des Geschäftsjahrs die neurologische Rehabilitation neu auf. Seit September 2017 behandeln die Ärzte von RehaClinic ihre ambulanten Patienten in den neuen Räumlichkeiten von RehaCenter Bad Zurzach. Die Unternehmensgruppe verzeichnet eine Steigerung von 9% an behandelten Patientinnen und Patienten, davon einen grossen Teil im ambulanten Bereich.

Stabile Patientenzahlen

Die Zahl der an den Standorten in der Region Zürich und in der Region Glarnerland rehabilitierten Patienten blieb auch in 2017 stabil. Reha Clinic Zollikerberg verzeichnet wegen verkürzter Aufenthaltsdauern eine geringere Bettenauslastung. Dennoch wurde der Umsatz um 8.,5 Prozent gesteigert, da die Anzahl zusatzversicherter Patienten gestiegen ist. In der Region Glarnerland stieg die Zahl der geleisteten Pflegetage merklich an. Die Zahl der zusatzversicherten Patienten konnte jedoch nicht gesteigert werden.

Auch in der Rehabilitation gewinnt die ambulante medizinische Versorgung von Patienten immer grössere Bedeutung. RehaClinic hat deshalb entschieden, in 2017 die ärztlich-ambulante Behandlung noch stärker von der ärztlich-klinischen Behandlung zu trennen: Im Herbst des letzten Jahres haben die Ärzte von Reha Clinic im neu-eröffneten Reha Center Bad Zurzach ihre Behandlungsräume bezogen. Die Terminvergabe erfolgt zentral über den Empfang des Reha Centers Bad Zurzach. Vor allem die Patienten profitieren von diesem Modell: Sie finden alle behandelnden Experten unter einem Dach.

Wachstum auch bei der Tochterunternehmung

Die Klinik für Schlafmedizin hat in einen neuen Standort am Airport Zürich eröffnet. Patienten haben nun also auch im Raum Zürich die Möglichkeit zu einer spezialisierten Schlafabklärung mit weiterführenden Angeboten aus dem Bereich der Schlafmedizin. Auch etablierten die Schlafexperten der KSM in 2017 das online-basierte Angebot der Schlaftherapie KSM SOMNET. Dieses Angebot wurde per 1. Januar 2017 durch die obligatorische Krankenpflegeversicherung in den Leistungskatalog der der Grundversicherung OKP aufgenommen.

Meistgesehen

Artboard 1