Bad Zurzach

Reha-Clinic AG: Zahl der stationären Patienten deutlich erhöht

Reha-Clinic Bad Zurzach (Archivbild)

Die Reha-Clinic AG, die Unternehmensgruppe für Rehabilitation und Prävention, blickt auf ein erfolgreiches 2018 zurück.

Die Zahl der stationären Patientinnen und Patienten hat sich gegenüber dem Vorjahr um 9,5 Prozent erhöht, teilt die Reha-Clinic AG mit. Das sei vor allem auf die Etablierung des Standorts Reha-Clinic Sonnmatt Luzern zurückzuführen. Die hohe Patientenzufriedenheit zeige sich in der nationalen Befragung und in der internen Patientenzufriedenheitsbefragung im ambulanten und stationären Bereich.

Nicht zuletzt dank der Einstellung des neuen Ärztlichen Direktors und Chefarztes für Bewegungsapparat und Innere Medizin, Dr. med. Michael Gengenbacher, sei Reha-Clinic bestens aufgestellt, um zukunftsweisende Rehabilitation anzubieten. «Ambulant vor stationär» ist auch im Bereich der Rehabilitation in aller Munde. Reha-Clinic nimmt diesen Trend in ihren Angeboten auf und entwickelt sich in diesem Sektor weiter.

Mobiles Rehabilitationsangebot

Das Bedürfnis nach gesunder und umfassender Betreuung im gewohnten Umfeld wird immer grösser. Reha-Clinic gründete im August 2018 in einer Kooperation mit der Knecht Holding AG die reha@home AG. Das neue Angebot ermöglicht Patienten die Genesung zu Hause. reha@home verlegt Care-Management, Pflege und Rehabilitation ins Wohnzimmer und befähigt damit Menschen mit einer chronischen Erkrankung oder nach einem Klinikaufenthalt ihren Alltag mit der richtigen Unterstützung selbstständig zu bewältigen.

Im Jahr 2018 wurde der neue Standort Baden-Dättwil «Bewegung und Alter» eröffnet. Das Modell einer Rehabilitationseinheit nahe einer Akutklinik wird in Zukunft ein immer wichtigeres Segment im Bereich der Behandlung von multimorbiden Patienten. Diese benötigen aufgrund ihrer erheblichen Funktions- und Aktivitätsdefizite sowie eines intensiven Unterstützungsbedarfs eine spezialisierte Rehabilitation. Dabei profitieren sie in Baden-Dättwil von der engen Zusammenarbeit zwischen Reha-Clinic und Kantonsspital Baden. Dieses Hand-in-Hand-Arbeiten aller Experten trägt zum optimalen Wohlbefinden der Patienten bei und unterstützt den raschen Heilungsprozess.(az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1