Wegen Corona-Virus

Raiffeisenbank Böttstein sagt die Generalversammlung ab

1337 Genossenschafter der Raiffeisenbank Böttstein besuchten die Generalversammlung vor einem Jahr in der Go Easy-Arena in Siggenthal Station.

1337 Genossenschafter der Raiffeisenbank Böttstein besuchten die Generalversammlung vor einem Jahr in der Go Easy-Arena in Siggenthal Station.

Die 104. Generalversammlung der Raiffeisenbank Böttstein sollte am Freitag, 13. März, über die Bühne gehen. Dazu kommt es allerdings nicht. Die Bank hat die GV abgesagt, wie sie auf ihrer Webseite mitteilt. 

Als Grund nennt sie, dass der Bund "aufgrund der Gefahr durch das Corona-Virus öffentliche wie auch private Veranstaltungen ab 1000 Personen bis Mitte März 2020 verboten" habe.

"Aus diesem Grund sind wir gezwungen, die Generalversammlung vom Freitag, 13. März 2020 abzusagen", schreibt die Raiffeisenbank Böttstein. Diese teilt weiter mit, dass sie über das weitere Vorgehen informieren werde. 

Die GV hätte in der GoEasy-Arena in Siggenthal Station stattfinden sollen. 1337 Genossenschafter hatten die GV vor Jahresfrist besucht.

Der Hauptsitz befindet sich in Kleindöttingen (Gemeinde Böttstein), die drei weiteren Geschäftsstellen in Villigen, Döttingen und Klingnau. Die Bank hat 6800 Genossenschafter. Zum Geschäftskreis gehören auch die Gemeinden Döttingen, Rüfenfach, Remigen und Mönthal. 

(pz)

Meistgesehen

Artboard 1