Klingnau

Pizza im Städtli: Nach Verzögerung hat die «Warteck» wieder offen

Antonio (r.) und Carlos Figueiredo mit Ehefrau Sofia Sousa begrüssen seit kurzem die Gäste in der Klingnauer «Warteck».

Antonio (r.) und Carlos Figueiredo mit Ehefrau Sofia Sousa begrüssen seit kurzem die Gäste in der Klingnauer «Warteck».

Nun ist der Start der neuen Pizzaiolos in Klingnau geglückt. Zu Anfangsschwierigkeiten führte aber nicht das Coronavirus.

Mitten in der Coronakrise haben die beiden Brüder Antonio und Carlos Ramos Figueiredo die Klingnauer «Warteck» übernommen. Die beiden Pizzaiolos führen bereits seit knapp fünf Jahren den Take-away Luigi’s Pizza in Leuggern. Ab Anfang Juli wollten sie die Gäste auch im Restaurant im Städtli begrüssen. «Aus wirtschaftlichen Gründen» mussten sie die Eröffnung aber verschieben. Nun ist das Restaurant offen.

«Es ist sehr gut angelaufen», sagt Carlos Figueiredo. «Das Restaurant ist gut besucht, und auch mit unserem italienischen Koch sind wir sehr zufrieden.» Zur Verzögerung von rund zwei Wochen sei es gekommen, weil die Mitarbeiter erst später haben anfangen können als geplant. Am 1. August zelebriert die «Warteck» den Nationalfeiertag mit Livemusik. Am gleichen Tag erweitert die Beiz das Angebot mit einer Frühstückskarte.

«Rosengarten» noch immer ohne Pächter

Im März ging das Restaurant Pizzeria Romantica, wie die «Warteck» mehrere Jahre lang hiess, Konkurs. Das Lokal stand rund vier Monate leer, bis die Brüder Figueiredo die Beiz pachteten. Antonio Figueiredo war vor rund 20 Jahren bereits Pizzaiolo in der «Warteck».

Leben kehrt bald auch wieder in den «Rebstock» ein: Vor kurzem kündigte die Immostage GmbH aus Wettingen, die das Lokal bewirtschaftet, an, dass der «Rebstock» voraussichtlich im Herbst wieder eröffnet. Die Beiz schloss im vergangenen Jahr ihre Tore. Im Dezember kam es zur Wiedereröffnung unter dem Namen «Zero Six». Das Gastspiel dauerte aber nur zwei Monate. Im Februar kehre der Wirt wieder nach Basel zurück, wo er ein anderes Restaurant eröffnen wollte. Derweil wartet der «Rosengarten» direkt gegenüber der «Warteck» seit eineinhalb Jahren auf einen neuen Pächter. Mehrere Bewerber meldeten sich bereits bei Besitzer Josef Senn. Aber keiner habe die Grundvoraussetzungen mitgebracht, so der Besitzer. Ausgeschrieben ist auch das Elefanten Pub.

Meistgesehen

Artboard 1