Baldingen Open Air

Neu geben fünf Frauen den Ton an

Die Macherinnen des Baldingen Open Airs: (v. l.) Franziska Krebs, Evi Buck, Aline Buchenberger, Rilana Schibli und Michiko Cibis

Die Macherinnen des Baldingen Open Airs: (v. l.) Franziska Krebs, Evi Buck, Aline Buchenberger, Rilana Schibli und Michiko Cibis

Nach drei Jahren Unterbruch findet das Baldinger Open Air wieder statt. In neuer Besetzung und mit Francine Jordi am Freitagabend als Hauptact.

In den letzten Tagen war Franziska Krebs selten zu Hause anzutreffen. Darunter litt unter anderem die häusliche Grundversorgung. «Kochen und Kleiderwaschen liegt momentan nicht drin», sagt die 53-Jährige. Ihre Absenzen haben einen einfachen Grund: Franziska Krebs ist die Organisatorin des Baldinger Open Airs, das diesen Freitag und Samstag zum dritten Mal stattfindet.

Die letzte Austragung des beschaulichen Festivals auf der Anhöhe bei der Spornegg liegt drei Jahre zurück. Krebs übernahm 2015 die Leitung damals von ihrem Vorgänger praktisch in Alleinregie. Das ging an die Substanz, sagt die Geschäftsführerin eines Studios in Baldingen, das sich um Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden kümmert.

Es waren Hunderte Stunden, die sie in den Anlass investierte, bis bei ihr irgendwann die Luft draussen war. «Die Arbeit machte zwar Riesenpass», so Krebs. Den Aufwand habe sie aber schlicht unterschätzt.

Viele positive Feedbacks aus der Bevölkerung

Franziska Krebs überlegte sich ernsthaft, den Anlass nicht mehr weiterzuführen. Die vielen positiven Reaktionen aus der Bevölkerung und seitens der Gemeinde hätten sie schliesslich ermuntert, nochmals einen Anlauf zu nehmen. «Und inzwischen habe ich mich auch erholt», sagt sie.

Den Entscheid erleichtert hat ihr die Unterstützung aus ihrem Umfeld. Die Organisation des Baldinger Open Airs ist inzwischen auf mehrere Schultern verteilt. Die Leitung setzt sich dabei aus fünf Frauen zusammen. Zu ihnen gehört unter anderem auch Krebs’ Tochter Aline. «Wir sind ein super Team», schwärmt Krebs.

Mehrkosten in Infrastruktur und Sicherheit

Dank tatkräftigem Support eines Sponsors gelang es Krebs und ihren Mitstreiterinnen, eine namhafte Künstlerin nach Baldingen zu holen. Schlagersängerin Francine Jordi tritt am Freitagabend als Hauptact ab 23 Uhr auf.

«Mit ihr hoffen wir, den Bekanntheitsgrad unseres Open Airs zu steigern», sagt Krebs. Jordis Konzert verursache zwar Mehrkosten bei der Infrastruktur und benötigt zusätzliche Sicherheitskräfte. «Wenn aber genügend Besucher kommen, schaffen wir es auch dieses Mal, schwarze Zahlen zu schreiben», sagt die Organisatorin zuversichtlich.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1