Bad Zurzach

Nach Überfall: Zwei verdächtige Asylbewerber festgenommen

Die Polizei konnte zwei Tatverdächtige festnehmen. (Symbolbild)

Die Polizei konnte zwei Tatverdächtige festnehmen. (Symbolbild)

Ein junger Mann wurde in Bad Zurzach am Freitag kurz nach Mitternacht ausgeraubt. Nun konnte die Polizei zwei Tatverdächtige festnehemn. Es handelt sich dabei um zwei Asylbewerber aus Algerien und Palästina.

Gestern Freitagabend nahm die Polizei zwei Asylbewerber fest, die verdächtigt werden, in der Nacht zuvor an einem Raubüberfall beteiligt gewesen zu sein. Es handelt sich dabei um einen 29-jährigen Algerier und einen 27-jährigen Palästinenser.

Ein 26-jähriger Schweizer wurde am Freitag kurz nach Mitternacht durch zwei Unbekannte bedroht und beraubt. Der Überfall geschah im Bereich der Mittkirchstrasse/Seestegstrasse in Bad Zurzach.

Die Unbekannten bedrohten den jungen Schweizer mit einem spitzen Gegenstand, klauten ihm sein Handy und flüchteten Richtung Reking.

Nachdem das Opfer dann am Nachmittag Anzeige erstattete, gelang es der Kantonspolizei Aargau, die Tatverdächtigen rasch zu ermitteln und festzunehmen.

Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach verfügte die Inhaftierung und eröffnete eine Untersuchung. Das Opfer des Raubdeliktes blieb unverletzt.

Meistgesehen

Artboard 1