Döttingen

Nach Attacke auf ihren Partner geflüchtet - Frau jetzt verhaftet

Die 51-Jährige soll versucht haben, ihren Lebenspartner zu töten.

Die 51-Jährige soll versucht haben, ihren Lebenspartner zu töten.

Die Frau, die in dringendem Verdacht steht, in Döttingen ihren Lebenspartner angegriffen und verletzt zu haben, konnte gestern Abend in der Region Brugg festgenommen werden.

Die 51-jährige Frau wurde per Fahndungsaufruf seit Freitagmorgen gesucht. Die per internationalem Haftbefehl ausgeschriebene Frau konnte am Sonntagabend in der Region Brugg festgenommen werden, wie die Staatsanwaltschaft Aargau mitteilt.

Die Staatsanwaltschaft hat gegen die Frau ein Verfahren wegen versuchter vorsätzlicher Tötung eingeleitet und wird beim Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragen.

Die Beschuldigte konnte noch nicht einvernommen werden. Die Umstände und das Motiv der Tat sind nach wie vor Gegenstand der laufenden Ermittlungen. In der Nacht auf den 7. November ist in Döttingen ein 54-jähriger Schweizer angegriffen und verletzt worden. Die mutmassliche Täterin, die Lebenspartnerin des Opfers, konnte nach der Tat flüchten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1