Eine unbekannte Täterschaft hat die Tür des Material-Containers des FC Klingnau beim Schützenmatt-Schulhauses aufgebrochen und sich ohne Beute aus dem Staub gemacht.

Die Täterschaft schlug zwischen Mittwochabend und Samstagmorgen zu. Im Container knackte sie mehrere Schlösser, mit denen Gitterboxen verschlossen waren, liess aber vom Trainingsmaterial darin die Finger. Das lässt den Schluss zu, dass sie es entweder auf Bargeld abgesehen hatte oder dass sie gestört wurde. Aufgrund weiterer Spuren dürfte es sich um eine Täterschaft handeln, der bekannt war, dass der FC Klingnau den Container nutzt. (pz)