Bereits seit drei Jahren beseht eine Zusammenarbeit der Institutionen, die Kooperation sah bisher unter anderem gemeinsame Visiten von Ärzten vor. Nun werde das Know-how von Spital Limmattal und der Reha-Clinic gebündelt, heisst es in einer Mitteilung. Für die Wiederherstellung der Gesundheit von Patienten sei es wichtig, dass rehabilitative Massnahmen so früh wie möglich einsetzten. Das neue Rehabilitations- und Gesundheitszentrum ermögliche die Verknüpfung von Akutversorgung mit Rehabilitation an einem Ort, was eine Behandlung ohne Unterbruch ermögliche.

Zur Realisierung ihres Vorhabens gründen Spital Limmattal und Reha-Clinic Zürich AG eine gemeinsame Firma. In diese werden 2017 die heutigen Therapien des Spitals Limmattal überführt. Die Reha-Clinic ist bereits an den Standorten Bad Zurzach, Baden, Zollikerberg, Kilchberg, Braunwald und Glarus aktiv. (AZ)