Kult-Sendung

Klingnauer holen Donnschtig-Jass nach Hitchcock-Finale ins Städtchen

Die Klingnauer haben das Duell der Lucky Loser gegen Signau BE nach einem dramatischen Spielverlauf gewonnen. Zwei Runden vor Schluss hatten sie noch fast wie die sicheren Verlierer ausgesehen.

Dieses Duell war nichts für schwache Nerven: Die Klingnauer haben im Donnschtig-Jass in Bürglen TG das Final der Lucky Loser gegen die Emmentaler aus Signau mit 72 zu 97 Differenzpunkten für sich entschieden. Beim Differenzler gilt es, möglichst wenige solche Punkte zu machen. 

Der Spielverlauf war hochdramatisch. Nach der ersten Runde lagen die Unteren Aaretaler noch mit 3 zu 24 in Front. In den folgenden zwei Runden glich Signau erst aus und ging dann seinerseits mit 30 zu 51 in Führung.

Manche dürften die Klingnauer nun abgeschrieben haben. Doch Runde 4 brachte – als hätte Regisseur-Legende Alfred Hitchcock seine Finger im Spiel gehabt – die grosse Wende. Diese Runde entschieden die Klingnauer Jasser mit 13 zu 63 für sich. Sie gingen mit dem Zwischentotal von 64 zu 93 in Front, also mit 29 Zählern Vorsprung. Nach der letzten Runde behielten sie mit 72 zu 97 die Oberhand. Riesig war der Jubel bei den mitgereisten Fans. Unübersehbar waren auf dem ganzen Platz mit mehreren Tausend Zuschauern, wie die grossen Fahnen mit dem Klingnauer geschwenkt wurden. 

Damit findet der erste Donnschtig-Jass des Sommers 2018 am 5. Juli im Klingnauer Städtchen statt. In diesem neigt sich die Jahrhundert-Sanierung dem Ende zu – im September soll sie zu einem Ende kommen. Das Städtchen wird sich beim Donnschtig-Jass also im neuen glänzenden Kleid zeigen können. 

Sehen Sie sich hier den ganzen «Donnschtig-Jass» aus Bürglen – und wie Klingnau gegen Signau gewinnt

Meistgesehen

Artboard 1