Verkehr

Kanton prüft in Koblenz neue Grenzbrücke und in Siggenthal Umfahrung

Stau beim Grenzübergang in Koblenz - der Kanton will eine neue Rheinbrücke nach Deutschland prüfen.

Stau beim Grenzübergang in Koblenz - der Kanton will eine neue Rheinbrücke nach Deutschland prüfen.

Der Kanton will eine neue Rheinbrücke Koblenz Ost und die Umfahrung Station-Siggenthal als zusätzliche Verkehrsanlagen überprüfen.

Der A1/A3-Anschluss und eine bessere Anbindung des Zurzibiets generell sind seit Jahren ein Anliegen von Zurzibiet Regio. Sowohl für die Benutzer des öffentlichen Verkehrs auf Schiene und Strasse als auch für den motorisierten Individualverkehr ist der Wunsch nach einem zuverlässigen Anschluss zentral.

Beim Planungsverband Zurzibiet Regio ist man über die Zielrichtung des Kantons wieder zufrieden, nachdem das Nein zu einem Baldegg- und Petersbergtunnel für Enttäuschung gesorgt hatte. Präsident Felix Binder attestiert der Kanton mit seiner Absichtserklärung, die ausgewählten Best-Varianten weiter zu verfolgen, auf gutem Wege sei.

Während das Zurzibiet weitgehend auf Lösungen in Brugg-Windisch und im Raum Baden angewiesen ist, sollen mit der neuen Rheinbrücke Koblenz Ost und einer Umfahrung Siggenthal-Station zwei weitere Anlagen auf ihre Zweckmässigkeit hin geprüft werden. Diese Verfahren sollen parallel zur «Oase» vorangetrieben werden.

Wesentlich ist auch ein verbessertes Angebot des öffentlichen Verkehrs, unter anderem mit dem Viertelstundentakt der Bahn. Das Zurzibiet verspricht sich mit all den angedachten Massnahmen als Standort attraktiver zu werden.

Allenfalls weitere Massnahmen

Das Problem des Ostaargaus müsse vordringlich an die Hand genommen werden, erklärt die «Forum Ostra» (TCS, Aargauischer Gewerbeverband, Aargauische Industrie -und Handelskammer) und spricht von «nachvollziehbaren und überzeugenden Varianten».

Was die A1/A3-Anbindung dieses Gebietes betrifft, ist laut Ostra vieles noch zu wenig aussagekräftig. «Es braucht konkrete Berechnungen, wie gross die Zeitersparnis zum Erreichen der Nationalstrasse sein wird», sagt Ostra-Präsident und FDP-Nationalrat Thierry Burkart. Allenfalls seien neben der Umfahrung Station Siggenthal und einer neue Rheinbrücke in Koblenz weitere Massnahmen vorzusehen.

Meistgesehen

Artboard 1