Bad Zurzach

«Jetzt ist alles schrott»: Ausrüstung eines Aargauer Musikproduzenten versinkt im Wasser

Zurzacher Tonstudio wegen Wasserrohrbruch überflutet

Zurzacher Tonstudio wegen Wasserrohrbruch überflutet

Ausgerechnet vor einem wichtigen Aufnahmetag wird das Tonstudio eines Zurzibieter Musikproduzenten mit Wasser überflutet – wegen eines Rohrbruchs. Sein ganzes Equipment wird dabei zerstört.

In der Nacht auf Freitag läuft plötzlich Wasser ins Tonstudio von Pasci Schäubli. Der Computer des Bad Zurzacher Hobby-Musikproduzenten stürzt ab; sein neuster Song ist unwiderruflich zerstört. Innert kürzester Zeit steht das Wasser im Raum 40 Zentimeter hoch.

Er habe noch versucht, den PC zu retten, sagt Pasci Schäubli alias DJ Warchild gegenüber «TeleM1». «Aber das hat nichts mehr gebracht.» Die Bilanz ist bitter: Film- und Musikequipment von mehreren Tausend Franken ist zerstört. Neue Technik und alte Schätze sind dem Wasser zum Opfer gefallen. «Nigelnagelneu, kein einziges Mal gebraucht – und völlig schrott», sagt Schäubli bestürzt.

Der Grund für die Überschwemmung war ein Wasserrohrbruch unter einer Quartierstrasse in Bad Zurzach. Da es sich um eine Hauptzuleitung handelt, konnte das Wasser nicht sofort abgedreht werden. Minutenlang strömt das Wasser aus allen Abflüssen heraus – direkt ins Studio des 32-Jährigen und in zwei weitere Keller.

Am Morgen nach der Überschwemmung wäre ein wichtiger Dreh geplant gewesen. Doch für Schäublis Ausrüstung kam jede Hilfe zu spät. Dank der Hilfe von Freunden konnte der Dreh mit der extra aus Deutschland angereisten Giovanna Pepe dennoch stattfinden. Die Schauspielerin ist unter anderem bekannt für ihre Rolle als Ermittlerin in der RTL-Pseudo-Dokusoap «Privatdetektive im Einsatz».

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1