Kollision um 10.25 Uhr auf der Kantonsstrasse zwischen Döttingen und Würenlingen: Auf Höhe der Rotho Kunststoff AG sind, wenige hundert Meter vom Einkaufscenter "Aarepark" und dem Aarepark-Kreisel entfernt, ein Sattelschlepper und ein Ford Fiesta zusammengestossen. 

Der Lenker des Fords wollte hier im Ausserortsbereich, bei der Einmündung zweier Feldwege wenden. "Bei diesem Manöver kollidierte ein nachfolgender, in gleicher Richtung fahrender Sattelschlepper mit dem Kleinwagen", teilt die Kantonspolizei am Nachmittag mit. "Dieser wurde die Böschung hinab ins angrenzende Feld geschleudert."

Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den 78-jährigen Italiener aus dem demolierten Auto. Die Ambulanz forderte einen Rettungshelikopter an, welcher den schwer verletzten Senior ins Universitätsspital Zürich flog. Der 34-jährige Lastwagenfahrer blieb unverletzt. 

Am Ford Fiesta entstand Totalschaden. Der Sattelschlepper wurde vorne stark beschädigt. Der gesamte Schaden beläuft sich gemäss erster Schätzung der Kantonspolizei auf rund 40'000 Franken. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Staatsanwaltschaft Baden eine Untersuchung eröffnet und beim Autofahrer eine Blut- und Urinprobe angeordnet. 

Die Kantonsstrasse zwischen Würenlingen und Döttingen musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie für die Tatbestandsaufnahme gesperrt werden. Die Sperrung dauerte bis nach 14 Uhr. Die Feuewehr leitete den Verkehr um. (pz)

Die Polizeibilder vom Mai: