Wer an der diesjährigen Tavolata Hunger und Durst hatte, konnte in Bad Zurzach aus dem Vollen schöpfen: Spaghetti und Kalbsbraten von den Thermalquellen-Hotels, ungarische Spezialitäten vom Gasthof zur Waag, Flammkuchen vom Beck Maier, Cordon bleu von der Krone, eurasische Spezialitäten von der Post, Pasta und mehr von der Trattoria Schwert – das boten die Gastroprofis des Flecken am langen Tisch, entlang der Hauptstrasse und der Schwertgasse.

Saftiges Spanferkel servierte der Sportclub; der Männerturnverein Steak, Wurst und Salate; die Männerriege Paella. Zudem gabs bei Leibundgut Curryrollen und bei Finewines diverse Spezialitäten. Fürs Dessert war die Gemeinde zuständig, zusammen mit der Waag und dem kürzlich eröffneten Kine Atelier. Danielas Bar und die mobile Bar des Zurzacher des Jahres, Stefan Haus, sorgten schliesslich dafür, dass keine Kehle trocken blieb.

Auch Parteien zeigten Präsenz

Die FDP hatte bereits im Vorfeld dazu aufgerufen, die Tavolata quasi als politisches Speed-Dating zu nutzen: «Komm vorbei an unseren Tisch und lerne uns bei einer Gratispizza kennen.» Auch die CVP nutzte bei Drinks und Tapas die Gelegenheit, Sympathisanten anzusprechen. Beide Ortsparteien suchen aktuell geeignete Kandidatinnen oder Kandidaten für den Gemeinderat oder die Schulpflege – Vakanzen, die es im Herbst zu füllen gilt.

Kaum Vakanzen gab es an der Tavolata – jedenfalls nicht zur Zeit des Nachtessens: An diversen Stationen musste Nachschub angefordert werden. Die Gäste genossen die kulinarischen Köstlichkeiten, lauschten der Live-Musik und schmunzelten über die Kinder, die sich auf der Hüpfburg tummelten oder von Barbara Brosowskis knurrenden und Dampf spuckenden Drachenskulpturen erschrecken liessen.

Knurren und Murren war ab 20 Uhr auch bei einigen Gästen zu hören, die via Smartphone der Fussball-WM folgten. Ob es am Spielstand oder dem schlechten Netz lag: Viele zog es nach Hause, sodass sich die Reihen schnell lichteten. Jene, die blieben, genossen ein gutes Glas und anregende Gespräche – und freuten sich, dass die Tavolata heuer weder von Regen noch Wind vorzeitig beendet wurde.