Koblenz

Feuer bricht gleich neben dem Zoll aus – Pfanne auf dem Herd vergessen

Unmittelbar neben dem Grenzübergang in Koblenz brach ein Feuer aus. Die Feuerwehr konnte den Brand problemlos löschen.

Unmittelbar neben dem Grenzübergang in Koblenz brach ein Feuer aus. Die Feuerwehr konnte den Brand problemlos löschen.

In einem Mehrfamilienhaus gleich neben dem Grenzübergang in Koblenz ist ein Feuer ausgebrochen, wobei die Küche der obersten Wohnung in Brand geriet. Die Bewohnerin wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital Leuggern gebracht.

Unmittelbar neben dem Zoll Koblenz brach am Dienstag ein Feuer aus, teilt die Feuerwehr Döttingen-Klingnau-Koblenz mit. Der Brand ereignete sich am Mittag gegen halb eins in der Küche einer Wohnung im dritten Stock, bestätigt Bernhard Graser, Sprecher der Kantonspolizei Aargau.

Grund für den Brand, ist laut Feuerwehr Döttingen-Klingnau-Koblenz eine auf dem Herd vergessene Pfanne.

Google Maps: Zollplatz Koblenz

Verdacht auf Rauchvergiftung

Die Bewohnerin wurde vorsorglich mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital Leuggern gebracht. 

Die Feuerwehr war rasch vor Ort und konnte den Brand ohne Probleme löschen, so Graser. Die Kantonspolizei Aargau, sowie die Regionalpolizei Zurzibiet waren ebenfalls im Einsatz. Ungefähr zwei Stunden nach dem Brandausbruch war der Einsatz beendet.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1