Reuenthal

Festungsmuseum Reuenthal: Zeitgeschichte zum Anfassen – mit Raritäten

Das Festungsmuseum Reuenthal organisiert regelmässig Sonderausstellungen. Im Herbst 2011 wurde eine Helmsammlung von Mike Hess gezeigt. Im Bild ein englisches Exemplar aus dem Ersten Weltkrieg.

Das Festungsmuseum Reuenthal organisiert regelmässig Sonderausstellungen. Im Herbst 2011 wurde eine Helmsammlung von Mike Hess gezeigt. Im Bild ein englisches Exemplar aus dem Ersten Weltkrieg.

Am übernächsten Wochenende feiert das Festungsmuseum in der Gemeinde Full-Reuenthal sein 25-jähriges Bestehen. Die Festung selbst stammt aus dem Jahr 1939 und wurde 1988 ausgemustert.

Das Artilleriewerk Reuenthal liegt auf der Nordseite des Dorfteils Reuenthal der politischen Gemeinde Full-Reuenthal. Es war dafür gebaut worden, im Kriegsfall den Grenzübertritt deutscher Truppen im Bereich unterhalb des Stauwehrs Albbruck-Dogern zu verhindern.

Das Artilleriewerk war von 1939 bis 1945 bis auf wenige Ausnahmen durchgehend besetzt. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs verlor das Werk seine Bedeutung. Nachdem 1979 die beiden Geschütze demontiert worden waren, übernahm der Verein Militär- und Festungsmuseum Full-Reuenthal 1988 die Festung und baute die Originalbewaffnung und die Originalausrüstung wieder ein.

In den Festungsräumen sind Ausstellungen über die Bewaffnung und Ausrüstung der Schweizer Armee sowie ausländischer Streitkräfte aus dem 20. Jahrhundert eingerichtet. Darunter befinden sich auch einige Raritäten. Wechselnde Sonderausstellungen zeigen Themenschwerpunkte der schweizerischen und der ausländischen Militärhistorie. Das Museum wird vom Verein Militär- und Festungsmuseum Full-Reuenthal betrieben und jährlich von rund 7000 Personen besucht.

Jubiläum mit Vorführungen

Das Jubiläum wird mit einem zweitägigen Fest bei der Anlage am Dorfrand von Reuenthal gefeiert. Dem Publikum wird eine Feldkanone aus dem Jahr 1903 in Funktion vorgeführt, aber auch moderne Mittel wie die 15,5cm Panzerhaubitze 79 mit Munitions- und Schiesskommandantenfahrzeugen sind ausgestellt.

Das Festungsmuseum in Reuenthal und das Militärmuseum in Full sind während des ganzen Wochenendes geöffnet und mit einem Shuttlebus verbunden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1