Kaiserstuhl

Exzellente Musik ohne technischen Schnickschnack

Konzert mit Oboist und Grammy-Gewinner Heinz Holliger

Konzert mit Oboist und Grammy-Gewinner Heinz Holliger

Höhepunkt des diesjährigen Festivals der Stille in Kaiserstuhl war das Benefizkonzert zugunsten der Deckenrestauration in der Stadtkirche mit Star-Oboist Heinz Holliger.

Der 74-jährige gebürtige Langenthaler Heinz Holliger erhielt für sein musikalisches Schaffen unzählige Auszeichnungen: darunter einen Grammy Award und den Zürcher Festspielpreis.

Bereits vor zwei Jahren hätte der Virtuose das Festival der Stille mit seiner Performance krönen sollen, doch er erkrankte und musste ins Spital.

Nun wurde dieser Auftritt nachgeholt in der bis auf den letzten Platz besetzten Stadtkirche.

Das Konzert mit Orchester und namhaften Solisten (darunter auch die beiden künstlerischen Festivalleiter, Massimiliano Matesic, Cembalo, und Daria Zappa, Violine) war als Benefizanlass für die rundum restaurierte Barockdecke ausgeschrieben, die zuvor abzustürzen drohte.

«Nun können sie endlich wieder ohne Sturzhelm hier sitzen», begrüsste Festivalorganisator Felix Vögele das Publikum scherzhaft.

Klänge zum Abheben

Das Orchester spielte sich mit Vivaldis Konzert für Streicher und Basso continuo in G-Moll warm. Winzige Synchronitätsprobleme verschwanden spätestens bei der Interpretation des Brandenburgischen Konzertes Nr. 4 von Johann Sebastian Bach.

Als dann über dem Klangteppich der Musikerinnen und Musiker die Oboe aufspielte, wurden die Zuhörer regelrecht weggetragen.

Fast schwebend fühlte man sich bei Holligers Adagio aus einem Werk von Alessandro Marcello. Dazu schweifte der Blick über reich bemalte und festlich illuminierte Kirchendecke. Nach jedem Stück brandete nicht enden wollender Applaus auf.

«Wir möchten dem Publikum in einer lärmgeplagten Zeit Inseln verschaffen, um zuhören und in sich gehen zu können; bei exzellenter Musik ohne Verstärker und technischen Schnickschnack», meinte Vögele, der das Festival der Stille vor sechs Jahren ins Leben rief und zusammen mit Simon Knecht veranstaltet.

Die diesjährigen Anlässe waren bisher praktisch alle ausgebucht.

Im Rahmen des Festivals der Stille 2013 finden noch folgende Events statt:

Sonntag, 15. September, 17 Uhr: Sinfonisches Konzert in der ref. Kirche Eglisau.

Samstag, 9. November, 20.30 Uhr: Quartettabend mit dem Merel Quartett in der Stadtkirche Kaiserstuhl. Weitere Infos auf www.festivalderstille.ch

Meistgesehen

Artboard 1