Döttingen/Klingnau

«Eine Fusion von Döttingen und Klingnau wäre nicht so schlimm»

Meinung von Benno Wäger zur allfälligen Fusion von Döttingen und Klingnau

Meinung von Benno Wäger zur allfälligen Fusion von Döttingen und Klingnau

Anfang März haben die Gemeinderäte von Döttingen und Klingnau über den Stand der Abklärungen betreffend eine Fusion der beiden Aaretaler Gemeinden orientiert. Damit sollte die Bevölkerung ermuntert werden, das Thema zu diskutieren.

Eine Umfrage der az Aargauer Zeitung zeigt, dass sich die Menschen im unteren Aaretal - wie von den Behörden erhofft - eine Meinung gebildet haben. Schwergewichtig befürworten die Klingnauer einen Zusammenschluss eher als die Döttinger.

Letztere sind skeptisch und sehen vorerst keine Vorteile für ihre Gemeinde. Vorerst, weil sie sich bewusst sind, dass die komfortable finanzielle Situation sehr schnell zu Ende gehen könnte, wenn die Atomkraftwerke Beznau I und II abgeschaltet werden. Ein Thema, das vor allem die Jugendlichen beschäftigt, sind die beiden Schwimmbäder. Wiederholt wurde gewünscht, das beide erhalten bleiben.

Etwas in den Hintergrund gerückt ist die Diskussion um den Namen des vereinten Dorfes. Döttingen-Klingnau geniesst allgemeine Anerkennung - die anderen Vorschläge wurden in den Diskussionen nicht mehr erwähnt - und wenn, dann nur spasseshalber (Aarstadt).

Meistgesehen

Artboard 1