Kult-Sendung

«Donnschtig-Jass»: Die zweite Chance für Klingnau

Wiedersehen mit Roman Kilchsperger: Die Klingnauer Jass-Gemeinde (blaue Tenüs) trifft den «Donnschtig-Jass»-Moderator morgen in Bürglen.

Wiedersehen mit Roman Kilchsperger: Die Klingnauer Jass-Gemeinde (blaue Tenüs) trifft den «Donnschtig-Jass»-Moderator morgen in Bürglen.

Vor einem Monat zogen die Klingnauer gegen Wohlen den Kürzeren. Am Donnerstag dürfen sie gegen Signau BE im Duell der besten Verlierer nochmals ran. Der Sieger wird Austragungsort des ersten «Donnschtig-Jass» 2018.

In Klingnau gab es Mitte Juli lange Gesichter. Wohlen liess im «Donnschtig-Jass», der beliebten Familiensendung auf SRF, den Zurzibietern im Aargauer Jass-Duell keine Chance. Am Ende hatten die Klingnauer satte 90 Differenzpunkte kassiert. Dreissig mehr als die Freiämter. Wie sich jetzt zeigt, war die Leistung des Aaretaler Quartetts weniger schlecht als zunächst befürchtet.

Die Klingnauer erhalten als bester Verlierer der insgesamt sechs Sendungen in der morgigen Sendung (SRF 1, 20.05 Uhr) aus Bürglen TG eine zweite Chance. Ihr Gegner kommt aus Signau. Die Berner unterlagen ihrerseits Herzogenbuchsee.

Im Einsatz stehen wiederum az-Redaktor Philipp Zimmermann, Markus Iten, Mirjam Bolliger Keller und Jungjasserin Ella Keller. Ersatz ist Andreas Obergfell.

Ein Jahr Vorbereitungszeit

Der Sieger der letzten «Donnschtig-Jass»-Runde in diesem Sommer wird am 5. Juli im kommenden Jahr Gastgeber der ersten Sendung sein. «Dieser Sieg wäre sozusagen ein Rolls-Royce-Gewinn», sagte Hermann Märki. «Im Unterschied zu den anderen Sendungen, bei denen jeweils nur wenige Tage Zeit für die Organisation bleiben, kann man sich in aller Ruhe vorbereiten», so der OK-Präsident der Klingnauer «Donnschtig»-Jasser.

Für Märki käme eine Sendung im nächsten Jahr aus dem Aare-Städtchen ohnehin gelegener. «Dann sind die Sanierungsarbeiten definitiv abgeschlossen.»

Wie vor einem Monat nach Simplon Dorf organisieren die Klingnauer auch morgen eine Carfahrt. Gast bei Moderator Roman Kilchsperger ist unter anderem Leichtathlet Kariem Hussein. Der 400-Meter-Hürdensprinter erreichte letzte Woche an den Weltmeisterschaften in London den Final.

Kilchsperger begrüsst Klingnauer Fans persönlich.

Donnschtig-Jass in Simplon Dorf: Kilchsperger begrüsst Klingnauer Fans persönlich (13. Juli 2017)

Simplon Dorf hat nur 300 Einwohner. Um Werbung zu machen, hatte der Moderator versprochen, jedem Gast auf dem kleinen Dorfplatz per Händedruck zu begrüssen.

Meistgesehen

Artboard 1