«Es isch sächsi! Es goht los!», schrie ein Junge aufgeregt. Um Punkt 18 Uhr startete gestern die dreitägige Aktion «Döttingen bewegt sich» auf dem Schulareal. Verschiedene Vereine boten Schnupper-Lektionen an, zum Beispiel der Schwingclub oder die Tischtennisspieler.

In der Turnhalle machte der «Sister's Treff» den tänzerischen Auftakt, danach startete ein LineDance-Workshop. Dutzende Profis und blutige Anfänger studierten unter Anleitung ein paar Tanzschritte ein – und merkten: Es ist schwieriger, als es aussieht. (NRO)