Bad Zurzach

Die Minigolfanlage öffnet bald ihre Türen: Papa Moll ist bereit

Die Insel mit der Kinderanlage ist fertiggestellt, an der 18-Loch-Anlage für die Erwachsenen wird noch gearbeitet. Za

Die Insel mit der Kinderanlage ist fertiggestellt, an der 18-Loch-Anlage für die Erwachsenen wird noch gearbeitet. Za

Die Arbeiten für die neue Minigolfanlage sind sehr weit gediehen. Im Frühling soll die 18-Loch-Anlage fertig gestellt sein. Die Bahnen sind alles andere als herkömmlich: Krokodile und andere Tiere dienen als Hindernis.

Zwischen Flecken und Bäderbezirk entsteht eine neue Freizeitanlage. Ins Auge springt der neu kreierte Wasserlauf, auf dem in der warmen Jahreszeit Kinder und Erwachsene mit Schiffchen ihre Runden drehen werden.

Darum herum angeordnet und praktisch fertiggestellt ist die turnierfähige neue 18-Loch-Minigolfanlage. Auf der vom Wasser eingeschlossenen Insel entsteht eine Adventure-Golf-Anlage.

Sie ist auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten und wird von Papa Moll mit seiner Familie «überwacht». Jene Minigolfbahnen werden mit länderspezifischen Themen wie Baudenkmälern und Tieren aus allen Herren Länder bestückt, beispielsweise mit einem Krokodil, durch das der Ball hindurchgespielt werden muss.

Im Bereich Quellenstrasse soll wieder die Pit-Pat-Anlage in Betrieb genommen werden, also eine Mischung aus Minigolf und Billard.

Thermalquelle investiert in Minigolfanlage

Auch die Pétanquehalle steht bereits im Rohbau. Sind alle Arbeiten abgeschlossen, befinden sich drei Freizeit-Anlagen in engster Nachbarschaft: Minigolf, Pit-Pat und Pétanque.

Mit der neuen Anlage erhalte der Kurort Bad Zurzach eine zusätzliche Attraktion, auf der sowohl Kinder als auch Erwachsene ihren Spass haben können, freut sich Andreas Edelmann, Präsident der Thermalquelle AG.

Gelungen ist aus seiner Sicht vor allem auch das Zusammenwirken zwischen Gemeinde, Pétanqueclub und Thermalquelle AG, von dem ab Frühjahr Einheimische wie Kurgäste profitieren werden.

In den Neubau der Minigolfanlage investiert die Thermalquelle AG rund 760 000 Franken. Die Neugestaltung des Pétanqueplatzes wird von der Einwohnergemeinde Bad Zurzach übernommen. Der Pétanqueclub wiederum finanziert die neue Pétanquehalle.

Umzug wegen Neubau

Der Neubau der Anlagen respektive die Verlegung des Pétanqueplatzes und der Minigolf-Anlage steht im Zusammenhang mit dem geplanten Neubau eines Pflegezentrums auf dem Höfli-Areal.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1