Schneisingen

Der Ergo-Sepp sorgt für den geraden Rücken

Möbelkonstrukteur Sepp Busslinger achtet bei der Arbeit stets auf eine korrekte Haltung. Angelo Zambelli

Ausgezeichnet

Möbelkonstrukteur Sepp Busslinger achtet bei der Arbeit stets auf eine korrekte Haltung. Angelo Zambelli

Ruhig sitzen ist seine Sache nicht, richtig sitzen aber schon. Für seine ergonomischen Möbel ist Sepp Busslinger mit dem Worlddidac-Award 2010 ausgezeichnet worden.

Der 62-jährige Sepp Busslinger aus Schneisingen ist ein quirliger, energiegeladener Mann, der sich der Konstruktion von ergonomischen Möbeln verschrieben hat und auf diesem Gebiet europaweit als Kapazität gilt.

«Entweder mache ich etwas seriös oder gar nicht», lautet sein Motto. Und das hat ihm in den letzten Jahren grosse Erfolge eingebracht. Seine Tische und Stühle, die er von einer Luzerner Firma herstellen lässt, verkaufen sich prima. In diesem Jahr beteiligte er sich an einem Wettbewerb der Worlddidac-Stiftung.

Luftfederung, eingebauter Lift

Teilnehmer sind Firmen, die Produkte und Lösungen für alle Stufen der Bildung anbieten. Prompt erhielt Ergo-Sepp, wie er sich selber nennt, den Award für einen Sitz und einen Stehtisch, der eine natürlich-entspannte Haltung ermöglicht und damit Rücken, Arme und Nacken entlastet.

Die Nachricht, dass er den Award 2010 erhalten habe, sei ein guter Grund gewesen, eine Flasche Champagner zu öffnen und die Nachbarschaft an der Schneisinger Zelglistrasse spontan zu einem Umtrunk einzuladen, sagt Ergo-Sepp mit einem breiten Lachen auf dem Gesicht.

Ergo-Sepps ausgezeichnetes Arbeitsgestell mit Tischplatte verfügt über eine Einhand-Höhenverstellung mittels Lift. Seine Stühle sind luftgefedert, um beim Absitzen die Bandscheiben zu schonen. Bei den Schulmöbeln müssen sämtliche Teile so konstruiert sein, dass sie nur mit Werkzeug demontiert werden können.

Der Clou seiner prämierten Konstruktion besteht in der stufenlosen Verstellbarkeit und in Details, die nur von einem Menschen erdacht und umgesetzt werden können, der selber grösste Rückenprobleme hat und nach Entlastung bei der Arbeit sucht.

Früh arbeiten gelernt

Sepp Busslinger stand nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens. Als Kind musste er im Wald und im Stall hart arbeiten, was sich nicht gerade vorteilhaft auf seine Psyche und in seinen Körper auswirkte.

Rückenprobleme hat er eigentlich immer gehabt. In Büblikon bei Wohlenschwil aufgewachsen, absolvierte er in Künten eine Lehre als Werkzeugmacher und arbeitete danach mehrere Jahre als Monteur für Holzbearbeitungsmaschinen. Als er sich bei einem Sturz massiv am Rücken verletzte und danach über längere Zeit nur noch liegen oder kriechen, aber nicht mehr schmerzlos stehen konnte, entschied er sich, Möbel für Menschen mit Rückenproblemen zu entwerfen.

Zu dieser Zeit kam ihm eine Studie eines Professors aus Freiburg im Breisgau in die Hände, in der geschrieben stand, die Leistungsfähigkeit von Schülern oder von Angestellten sinke bei einer geknickten Haltung um rund 20 Prozent. «Das Hirn wird weniger durchblutet, die Kopfleistung sinkt, das Risiko für Kopfschmerzen steigt und die Augen ermüden schneller», sprudelt es aus Sepp Busslinger in atemberaubendem Tempo heraus.

Wenn er von seiner Arbeit spricht, ist er in seinem Element und lässt sich kaum mehr bremsen: «Eine natürliche, entspannte Haltung sorgt für eine bessere Arbeitsleistung und senkt die Fehlerquote.» Besonders am Herzen liegt ihm die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler: «Eine falsche Haltung kann bei Jugendlichen viel kaputt machen.»

Ein konsequenter «Spinner»

Wegen seiner unkonventionellen Ideen wurde er Anfang der Neunzigerjahre als Spinner abgetan. Doch davon liess er sich nicht beirren und ging konsequent seinen Weg. In den letzten Jahren hat er Stühle und Tische entwickelt, die tausendfach dafür sorgen, dass die Benützer entspannt sind und gute Leistungen vollbringen.

Prunkstücke seiner selbstständigen Entwicklungstätigkeit sind ein Pult mit einem in der Tischplatte eingearbeiteten Blindenlesegerät, ein Vorlesetisch für Professoren sowie ein von mehreren Personen benützbarer PC-Tisch mit versenkbarem Bildschirm und eingebauter Dockingstation.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1