Corona-Virus-Krise

Das grösste Hotel im Kanton Aargau schliesst vorübergehend - es ist nicht das einzige in Bad Zurzach

Das Park-Hotel beherbergt zurzeit keine Gäste.

Das Park-Hotel beherbergt zurzeit keine Gäste.

Das Corona-Virus trifft auch die Tourismusbranche hart. Nun hat das Park-Hotel in Bad Zurzach seinen Betrieb eingestellt. Im Thermalbad-Ort haben schon mehrere andere Hotels ihre Pforten geschlossen, aber nicht alle.

Die Medienkonferenz des Bundesrats zur Coronavirus-Krise vom Freitag war noch nicht lange vorbei, da verschickte das Park-Hotel per Newsletter eine bisher einmalige "Gästeinformation": "Aufgrund der aktuellen Lage und Auslastung und insbesondere zum Schutz der Gesundheit von uns allen stellen wir den operativen Hotelbetrieb ab sofort bis vorerst am 19. April 2020 ein", schreibt Hotel-Manager Ralph Möller darin. 

Sämtliche Buchungen bis zum 19. April sind annulliert. Die verschärften Massnahmen des Bundesrats im Kampf gegen das Corona-Virus und zum Schutz der Bevölkerung begrüsse er ebenso wie die versprochene weitreichende Wirtschaftshilfe. Zu den Massnahmen gehört das Verbot von Ansammlungen von mehr als fünf Personen. Mit vorerst 42 Milliarden Franken will der Bundesrat die Schweizer Wirtschaft unterstützen. 

Das Park-Hotel ist mit seinen 175 Zimmern und 355 Betten das grösste Hotel im Kanton Aargau. Zum 4-Sterne-Hotel gehört eine Parkanlage samt Biotop. Gäste profitieren vom kostenlosen Zutritt ins Thermalbad Zurzach, das Anfang Woche auch schon vorübergehend schliessen musste. 

Zurzacherhof bleibt geöffnet

Weiter geöffnet hat dagegen das Hotel Zurzacherhof in Bad Zurzach - für Privatpersonen sowie für Kurpatienten. "Die Präventions- und Hygienemassnahmen nimmt das ganze Personal sehr ernst und tut alles, um Ihre Gesundheit zu schützen", teilt der Zurzacherhof auf seiner Webseite mit.

Sicher bis zum 19. April ist dagegen das Restaurant des Zurzacherhofs für die Öffentlichkeit geschlossen. "Hotelgäste dürfen unter der Berücksichtigung aller Auflagen im Restaurant verpflegt werden." Das Restaurant bietet neu einen Take-Away-Lieferdienst an. 

Hotel Tenedo auch geschlossen

Bereits Anfang Woche schloss in Bad Zurzach das "Wellness Hotel Tenedo". "Da wir direkt an das Thermalbad angeschlossen sind und den Kampf gegen das Corona-Virus unterstützen, bleibt das Hotel für denselben Zeitraum geschlossen", teilte es mit.

Geschlossen wurden auch das Panoramarestaurant im 16. Stock des ehemaligen Turm-Hotels sowie das Restaurant Höfli. 

Das Thermalbad Zurzach und das Panoramarestaurant im ehemaligen Turm-Hotel sind auch geschlossen.

Das Thermalbad Zurzach und das Panoramarestaurant im ehemaligen Turm-Hotel sind auch geschlossen.

Gasthof zur Waag schloss vor einer Woche

Bereits am Sonntag letzter Woche schloss der Gasthof zur Waag. Wie Wirtin Franziska Jung auf der Webseite schrieb, nutze das Team die Zeit für den Frühlingsputz. Das Hotel bietet 21 Zimmer in historischen Gemäuern. Der Gasthof zur Waag ist ein historisches Messehaus, erbaut im Jahr 1695, das an die grossen Messen im mittelalterlichen Zurzach erinnert. 

Die Heilige Verena verbrachte ihre letzten Jahre in Zurzach und verstarb hier 344 n. Chr. Ihr Grab wurde zu einem bedeutenden Wallfahrtsort. Zurzach entwickelte sich in dessen Sog zu einem bedeutenden Messeort Europas. Das Grab befindet sich heute noch im Verenamünster. 

54 Bilder zur Leere im Aargau von dieser Woche:

Meistgesehen

Artboard 1