Ein Brand in einer Wohnung in Kleindöttingen AG hat am Mittwoch einen Sachschaden an Gebäude und Mobiliar von 200'000 Franken verursacht, wie die Kantonspolizei mitteilt. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist unklar. Entgegen anfänglicher Vermutungen hatte der Wäschetrockner nichts mit dem Brand zu tun. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Der Brand war um 15 Uhr in einem Wohn- und Gewerbegebäude an der Gewerbestrasse ausgebrochen, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Anwohner bemerkten dichten Qualm, der aus der Wohnung im ersten Obergeschoss drang. 

Die Feuerwehr drang mit Atemschutztrupps in die Wohnung ein. Der Brand war in der Küche ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand bald löschen.