Am Mountainbike-Festival im Leibstädter Bikepark macht auch die «European 4Cross Series» Halt: Auf einer downhillähnlichen Strecke treten am Samstag jeweils vier Fahrer gegeneinander an. Die europäische «4Cross»-Serie umfasst 13 Läufe in 5 Ländern, von denen nur 4 Läufe zu den «Gold Events» zählen. Darunter auch jener im Zurzibiet, den der VC Leibstadt organisiert.

Nebst den europäischen «4Cross»-Cracks werden auch die Leibstädter Topfahrer Simon Waldburger, Jan und Lars Evers, Ingo Schegk, Fabian Gärtner sowie André Graf um Sieg und Podestplätze kämpfen. Waldburger gilt als einer der Topfavoriten, da er von den bisher drei ausgetragenen Gold-Events zwei für sich entscheiden konnte. Mit Noel Niederberger ist auch der aktuell beste Schweizer Downhiller am Start.

Die Qualifikationsläufe in acht Kategorien starten um 14 Uhr, die Finalläufe ab 17 Uhr. Am Nachmittag können zudem Kinder bis fünf Jahre gegeneinander in einem separaten Parcours antreten. Der VC Leibstadt stellt Laufräder zur Verfügung.

Die rund 350 Meter lange Strecke, die die Zuschauer fast gänzlich überblicken können, gilt als technisch anspruchsvoll. Wer das Geschehen nicht vor Ort mitverfolgen kann, kann das Rennen am Samstag ab 17 Uhr auf einem professionellen Live-Stream auf www.swiss-sport.tv mitverfolgen. (az)