Papa Moll ist bekanntlich ein Tollpatsch – und als solcher gibt es immer wieder Situationen, in denen er Hilfe brauchen kann. Das ist auch beim neuen Papa-Moll-Weg der Fall, der am 7. Oktober in Bad Zurzach eingeweiht wird. 

Die Ausgangssituation: Tschips, der Hund der Familie Moll, ist entlaufen. Auf einem Abenteuerpfad kann man sich nun auf die Suche nach dem Vierbeiner machen. Dabei kommt man "zu Sehenswürdigkeiten, aber auch in unbekanntere Ecken von Bad Zurzach, hoch hinaus und wieder hinunter", wie Bad Zurzach Tourismus schreibt. 

An mehreren Orten warten Rätsel auf die Abenteurer. Wer Tschips findet, auf den wartet erst noch eine Belohnung. 

Papa-Moll-Weg - das offizielle Bild zur neuen Attraktion

Papa-Moll-Weg - das offizielle Bild zur neuen Attraktion

Der Papa-Moll-Weg eigne sich hervorragend für Familien, Vereine und Schule, schreibt Bad Zurzach Tourismus weiter. Bei dessen Büro beim Thermalbad Zurzach erhalten Interessierte auch Tickets sowie ein Rätselheft mit Aufgaben und Wegbeschrieb, der sie zu den einzelnen Stationen führt.

Der Papa-Moll-Film kommt am 21. Dezember, also kurz vor Weihnachten in die Schweizer Kinos.  (pz)

"Papa Moll" – Der Film (Trailer in Schweizerdeutsch, Kinostart: 21.12.2017)

"Papa Moll" – Der Film (Trailer in Schweizerdeutsch)

Zum Inhalt des Films: Ein Wochenende allein zuhause mit den Kindern - und schon bricht bei Papa Moll das Chaos aus. Denn während Moll in der Schokoladenfabrik Überstunden schieben muss, entbrennt zwischen seinen Kindern und dem Nachwuchs seines Chefs ein gnadenloser Kampf: um Zuckerwatte, Strafaufgaben und den berühmtesten Zirkushund der Welt.