Zurzibiet

Auf 87 km/h hochfrisiert: Regionalpolizei zieht «Turbotöffli» aus dem Verkehr

Die Regionalpolizei stellte diverse nicht typenkonforme Teile sicher, darunter auch ein Töffli, das auf 87 km/h hochfrisiert wurde. (Symbolbild)

Die Regionalpolizei stellte diverse nicht typenkonforme Teile sicher, darunter auch ein Töffli, das auf 87 km/h hochfrisiert wurde. (Symbolbild)

Die Regionalpolizei Zurzibiet konnte in den letzten drei Wochen diverse frisierte und anderweitig abgeänderte Mofas aus dem Verkehr ziehen. Dabei wurde das schnellste Motorfahrrad auf der geeichten Kontrollrolle mit 87km/h gemessen.

Die Regionalpolizei Zurzibiet habe auch festgestellt, dass einige Mofalenker ohne gültigen Führerausweis und ohne gültige Kontrollschilder unterwegs waren, wie sie in der Mitteilung von heute Freitag weiter schreibt. Die Jugendlichen wurden bei der Jugendanwaltschaft zur Anzeige gebracht und die nicht typenkonformen Teile durch die Polizei sichergestellt.

Aktuelle Polizeibilder vom Januar 2020:

Meistgesehen

Artboard 1