Letzten Dienstag wurde Anita Timm in Tegerfelden bei Döttingen von Heidi D. mit dem Stock körperlich angegriffen.

Die Rentnerin schlug mehrmals auf die Mutter ein. Der Schock sitzt beim Opfer immer noch tief und auch die Verletzungen sind noch deutlich zu sehen.

Im Interview mit Tele M1 bricht Anita Timm in Tränen aus: «Ich habe dieser Frau noch nie etwas angetan. Ich habe ihr zwar auch eins geschlagen, aber nur um mich zu verteidigen.»

Bruder von Heidi D. sieht schuld beim Opfer

Der Bruder der Täterin sieht die Schuld nicht bei Heidi D., sondern bei Anita Timm. Er sagt gegenüber Tele M1, die junge 35-jährige hätte sich über die Rentnerin lustig gemacht.

Anita Timm bittet nun die Gemeinde um Unterstützung und hofft, dass sie das Haus endlich wieder ohne Angst verlassen kann. (jgr)