Atomenergie

AKW Leibstadt nach Jahreshauptrevision wieder am Netz

Ist wieder am Netz: Das AKW Leibstadt

Ist wieder am Netz: Das AKW Leibstadt

Das AKW Leibstadt hat nach 27 Tagen Jahreshauptrevision am Dienstag die Stromproduktion wieder aufgenommen. Die Unregelmässigkeiten am Blocktransformator, die die Revision verlängert hatten, konnten behoben werden.

Die zusätzlichen Arbeiten am Blocktransformator konnten früher als geplant abgeschlossen werden, wie die Kernkraftwerk Leibstadt AG (KKL) am Mittwoch mitteilte. Alle drei Trafopole seien auf Fertigungsfehler überprüft worden.

Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) habe die Wiederinbetriebnahme genehmigt. Um 21 Uhr am Dienstag sei das AKW Leibstadt wieder mit dem Stromnetz verbunden worden.

Zudem wurden 136 der 648 Brennelemente ausgetauscht und die maschinen-, elektro-, und leittechnischen Einrichtungen geprüft und gewartet. Während der Jahreshauptrevision wurde die Belegschaft von rund 1000 Fachkräften aus dem In- und Ausland verstärkt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1