Klingnau

Aargauer de-Sede-Chefin Monika Walser erhält Schweizer Business-Preis

Monika Walser, CEO bei de Sede, wurde für ihre unternehmerischen Leistungen ausgezeichnet.

Monika Walser, CEO bei de Sede, wurde für ihre unternehmerischen Leistungen ausgezeichnet.

Seit 1972 zeichnet der französische Chamagner-Hersteller Veue Clicquot Geschäftsfrauen mit dem Veuve Clicquot Business Woman Award aus. Der Schweizer Preis geht in diesem Jahr an die Chefin einer Aargauer Firma.

Die diesjährige Preisträgerin des  Veuve Clicquot Business Woman Award 2019 kommt aus dem Kanton Aargau: Monika Walser, CEO der de Sede AG mit Sitz in Klingnau. Laut der Jury zeichne sich Walser durch einen besonders nachhaltigen unternehmerischen Geist und soziales Engagement aus, heisst es in der Medienmitteilung .

Der Business Woman Award wird seit 16 Jahren in der Schweiz verliehen. Eine unabhängige Jury beurteilt dabei das unternehmerische und soziale Engagement führender Schweizer Wirtschaftsfrauen. Monika Walser konnte die Jury einstimmig von ihren unternehmerischen Qualitäten überzeugen. Besonders der Turnaround beim führenden Hersteller exklusiver handgefertigter Polstermöbel, den Walser als Teilhaberin und CEO von de Sede AG zusammen mit ihrem Team gelang, sei beeindruckend.

«Ich freue mich extrem, dass ich diese Auszeichnung entgegennehmen darf», sagte Walser während der Preisverleihung. «Diesen Preis habe ich aber nicht alleine gewonnen. Mein Team bei de Sede ist mitverantwortlich für den Erfolg und für das, was wir die letzten Jahre geschafft haben. Dafür möchte ich Danke sagen», so die gebürtige Aargauerin während der Preisverleihung.

V.l.: Anja Graf, Preisträgerin Monika Walser und Antoinette Hunziker-Ebneter an der Feier.

V.l.: Anja Graf, Preisträgerin Monika Walser und Antoinette Hunziker-Ebneter an der Feier.

Vorbild für Frauen in den Unternehmen

Ihrer Weitsicht und offenen Art sei es zu verdanken, dass Walser die gesteckten Ziele der Manufaktur erreichen konnte, die sie sich vorgenommen hat: Handwerkskunst auf höchstem Niveau, strengste Qualitätsanspruche sowie eine maximale Liebe zum Detail würden das Unternehmen aus Klingnau unter Walsers Federführung auszeichnen, heisst es in der Medienmitteilung. Ihr starkes Engagement auf dem Gebiet der sozialen Verantwortung und der nachhaltigen Unternehmensentwicklung machen aus Monika Walser ein Vorbild für andere Frauen.

In der Geschäftsleitung der Firma übernehmen auch weitere Frauen Verantwortung. Dank ihres unternehmerischen Geistes repräsentiere Monika Walser erfolgreich die durch den Veuve Clicquot Business Woman Award ausgezeichneten Eigenschaften.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1