Schöftland
Zuckerwatte schlecken geht auch im Regen

Fröhliches Markttreiben trotz schlechten Wetters: Nur, bei solchen Temperaturen ist Kaffee gefragter als Eisbier.

Merken
Drucken
Teilen

Peter Weingartner

Niemand jammert, aber man merkts: Gutes Marktwetter sieht anders aus. Der Schirmhändler meint: «Es hat einfach weniger Leute.» Und sie haben ihren Schirm dabei. Kaum Probleme mit dem Wetter kennen die Kinder. Süssigkeiten munden immer. Zuckerwatte, da schleckt auch die Mutter mit. Andere tun sich an Schoggibananen gütlich. Vereinzelt sieht man bei 11 Grad Jugendliche mit Softeis. Bei solchen Temperaturen ist Kaffee gefragter als Eisbier, und die Gerüche nach Chnoblibrot oder einer Grillwurst, ob vom Wollschwein oder schlicht vom Kalb, locken zu den zahlreichen Verpflegungsständen.