Die Sanierungsarbeiten an der Hauptstrasse K242 von Teufenthal bis Bahnübergang Bleien stehen kurz vor dem Ende. Auf dem letzten Teilstück zwischen der Einmündung Liebegg und der Bleien haben die Strassenbauer während der letzten Tage den alten Deckbelag weggefräst und alles vorbereitet für den Einbau eines neuen Deckbelages.

Bis jetzt wurde immer «unter Verkehr», das heisst je mit halbseitig gesperrten Strassen, gearbeitet.

Für den Finish jedoch ist eine Vollsperrung nötig. Die letzte Schicht im Aufbau, der feine Deckbelag, soll in einem Zug, ohne Mittelfuge eingebaut und gewalzt werden.

Die Sperrung Bahnübergang Bleien bis Einmündung Liebeggstrasse für jeglichen Motorfahrzeugverkehr beginnt am Samstag, 6. Juli, 5 Uhr und dauert bis Montag, 8. Juli, 5 Uhr.

Die Umleitung führt von Teufenthal via Seetal/Hallwil und von Gränichen via Schöftland-Böhler nach Unterkulm. Bahn und Nachtbus der WSB verkehren jedoch normal. Am Sonntag wird in Gränichen (Zehnder Übergang) bei der gleichen Sperrung der Deckbelag eingebaut.

Die Arbeiten sind nur bei trockener Witterung möglich. Bei schlechtem Wetter würde die Sperrung auf 13./14. Juli verschoben. (psi)