Schöftland
WSB-Zug knallt in Harley – Lenker mittelschwer verletzt

Bei einer Kollision mit einem Zug der Wynen-/Suhrentalbahn ist ein Töff-Fahrer am Samstag mittelschwer verletzt worden. Der Bahnverkehr musste für eine halbe Stunde unterbrochen werden.

Drucken
Teilen
Töff-Zug-Kollision in Schöftland

Töff-Zug-Kollision in Schöftland

Kapo AG
Der Harley-Fahrer wird mittelschwer verletzt, die Passagiere im Zug bleiben alle unverletzt.

Der Harley-Fahrer wird mittelschwer verletzt, die Passagiere im Zug bleiben alle unverletzt.

Kapo AG

Auf einem Bahnübergang ist am Samstag ein Harley-Fahrer mit einem Zug der Wynen-/Suhrentalbahn (WSB) kollidiert. Der 68-jährige Schweizer war gegen 13 Uhr mit seiner Harley-Davidson auf der Aarauerstrasse in Richtung Dorfzentrum gefahren. Als er nach rechts in die Holzikerstrasse abbog, geriet er auf dem Bahnübergang direkt vor den Zug, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt.

Beim Unfall zog sich der Harley-Lenker, der im Bezirk Aarau wohnt, mittelschwere Verletzungen zu. Eine Ambulanz brachte den Verletzten ins Spital. Der Bahnverkehr musste für 30 Minuten unterbrochen werden. Die Passagiere, die sich im Zug befanden, blieben unverletzt.

Die genaue Unfallursache ist offenbar noch unklar. Die Kantonspolizei teilt mit, dass die Abklärungen laufen. (pz)

Aktuelle Nachrichten