Schöftland
Wildwest in Schöftland: Armee-Heli jagt Verbrecher mitten in der Nacht

Laute Verfolgungsszenen rissen letzte Nacht Bewohner von Schöftland und Umgebung aus dem Schlaf. Die Polizei jagte mit einem Armeehelikopter nach drei mutmasslichen Straftätern, die sich einer Kontrolle entzogen hatten.

Drucken
Verbrecherjagd mit Helikpter und Wärmebild-Kamera (Symbolbild).

Verbrecherjagd mit Helikpter und Wärmebild-Kamera (Symbolbild).

Polizei Kärnten

Ein Personenwagen flüchtete am Freitagabend kurz vor 22 Uhr mit stark übersetzter Geschwindigkeit vor einer Polizeikontrolle.

Zwischen Schöftland und Kölliken hielt der Wagen plötzlich an und drei Personen flüchteten zu Fuss weiter, wie die Kantonspolizei mitteilt.

Im Fahrzeug fand die Polizei Einbruchsmaterial.

Heli mit Wärmebild-Kamera

Um die mutmasslichen Täter doch noch zu bekommen, bot die Polizei einen Armee-Helikopter auf, der mit einer Wärmebild-Kamera bestückt war. Der Lärm des Helis war in der Gegen weit herum zu hören und gab zu wilden Spekulationen Anlass.

Grund für die Massnahme war, dass die Polizei in waldigem Gebiet nach den Männern suchte.

Der Polizei gelang es, zwei Personen festzunehmen, welche mit dem Fahrzeug in Verbindung stehen. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm hat ein Verfahren eröffnet.

Aktuelle Nachrichten