Unterkulm
Wilder Westen im Wynental: Für dieses Spektakel reisen Besucher aus der ganzen Schweiz an

In Unterkulm werden bis zum Sonntagabend Tausende Fans am «Old West» erwartet. Am Freitag ist die Westernstadt «Silver Creek» zum Leben erwacht.

Rahel Plüss
Merken
Drucken
Teilen
An Festivals wie dem «Old West» treffen sie sich regelmässig wieder: Authentiker aus der ganzen Schweiz. Old West Unterkulm
21 Bilder
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West in Unterkulm Eröffnung
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm
Old West Old West Unterkulm

An Festivals wie dem «Old West» treffen sie sich regelmässig wieder: Authentiker aus der ganzen Schweiz. Old West Unterkulm

Rahel Plüss

Am Freitagabend wurde auf der Mainstreet die Fahne gehisst. Die Westernstadt «Silver Creek» ist zum Leben erwacht. Über 40 Freiwillige haben in den letzten Wochen in Unterkulm eine ganze Wild-West-Kulisse aufgebaut – mit Saloon, Ladengeschäften und kleinen Werkstätten. Mittendrin dampft eine Lok.

Heuer hat die Stadt auch einen Bahnanschluss. Die Dame auf der Gangway winkt zur Abfahrt. Authentizität ist für die Veranstalter zentral. Und das macht das Unterkulmer «Old West» so einzigartig und attraktiv. Fans aus der ganzen Schweiz sind angereist, um bis Sonntagabend in Zelten oder Planwagen zu übernachten und ihre Tage in einer Atomsphäre zu verbringen wie damals im Wilden Westen. Country-Musik, Line-Dance-Workshop, Lagerfeuer, Reiten: Neben diversen Programmpunkten zeigen Barberette, Hufschmiedin oder Sattler ihr Handwerk. Wer kein passendes Outfit hat, kann sich vor Ort einkleiden.

Morgen Samstag ist die Stadt von 10 bis 2 Uhr nachts geöffnet, am Sonntag von 9 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist erstmals nicht mehr gratis. Er kostet für Samstag 20 Franken, für Sonntag 5 Franken. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.