Reinach
Wegen Rauchverbot? Schneggen-Wirt wirft das Handtuch

Überraschung in Reinach: Oliver Brüssel gibt auf. Der Wirt vom Restaurant Schneggen gibt den Betrieb aus wirtschaftlichen Gründen auf. Im Oktober hat er sich beklagt, dass das Rauchverbot zu einem Einbruch bei den Gästen geführt habe.

Drucken
Teilen
Dieser Ruhetag im Restaurant Schneggen dürfte länger dauern.

Dieser Ruhetag im Restaurant Schneggen dürfte länger dauern.

AZ

«Das Hotel-Restaurant Schneggen ist geschlossen», meldete gestern überraschend das «Wynentaler Blatt». Wirt Oliver Brüssel gebe «aus wirtschaftlichen Gründen» auf. Er hat den Betrieb, welcher der Gemeinde Reinach gehört, vor knapp fünf Jahren als Pächter geführt.

Gemeindeammann Martin Heiz wurde ebenfalls überrascht. Die Vertreter der Gemeinde hätten mit dem Wirt noch im November gegenseitig vereinbart, dass der fünfjährige Pachtvertrag nicht verlängert werde. «Dass Brüssel so plötzlich aufgibt», sagt Heiz gegenüber der az Aargauer Zeitung, «damit habe ich nicht gerechnet.»

Im Oktober hat Brüssel zur az gesagt, das Rauchverbot habe zu einem Einbruch bei den Gästen geführt. Weil Brüssel bereits die Bilanz deponiert hat, sind der Gemeinde vorerst die Hände gebunden. «Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir bald einen Nachfolger für unser schönes Haus finden», sagt Heiz. (psi)

Aktuelle Nachrichten