Gontenschwil
War 1.-August-Rakete schuld? Schwierige Brandermittlungen nach Scheunenbrand

Die Kantonspolizei konnte noch nicht klären, warum am 1. August in Gontenschwil eine landwirtschaftliche Scheune in Brand geraten war. Die Besitzer vermuten Feuerwerk als Ursache.

Pascal Meier
Merken
Drucken
Teilen
Die Scheune in Gontenschwil AG brannte lichterloh. Noch steht nicht fest, ob das Feuer durch 1.-August-Feuerwerk verursacht wurde.

Die Scheune in Gontenschwil AG brannte lichterloh. Noch steht nicht fest, ob das Feuer durch 1.-August-Feuerwerk verursacht wurde.

KAPO AG

«Die Ursache ist nach wie vor unklar, die Ermittlungen unserer Spezialisten sind noch im Gang», sagt Mediensprecher Bernhard Graser auf Anfrage. «Angesichts des Ausmasses des Schadens gestalten sich die Ermittlungen als sehr schwierig.»

Weil das Feuer am späteren Abend des Nationalfeiertages ausbrach, äusserten die Besitzer die Vermutung, dass Feuerwerk den Brand verursacht haben könnte. Die Polizei suchte das Gelände weiträumig ab. Der Schaden an der zerstörten rund 100 Jahre alten Scheune wurde in einer ersten Schätzung auf 150 000 Franken beziffert. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden, die Feuerwehr Gontenschwil konnte eine Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindern.