Schöftland
Verlust gemeldet, Adresse vergessen: Ehering liegt noch immer in der Badi

Ein Mann verliert in der Badi von Schöftland seinen Ehering und meldet den Verlust. Allerdings vergass er, seine Adresse zu hinterlassen. So wartet der Ehering, der gefunden wurde, nach wie vor darauf, abgeholt zu werden.

Drucken
Teilen
In der Schöftler Badi wartet ein Ehering auf seinen Besitzer. (Symbolbild)

In der Schöftler Badi wartet ein Ehering auf seinen Besitzer. (Symbolbild)

Keystone

Die Schöftler Badi wurde in der Saison 2015 von rund 65 000 Personen besucht. Auch im Suhrental ist das eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr.

«Weil wir in Schöftland immer mindestens 23 Grad warmes Wasser anbieten, war unsere Badi an keinem Tag der Saison geschlossen», sagt Badmeister Roger Thut.

Nebst vielen Kleidern, Spielsachen und Badtüchern ist aber auch ein Ehering liegen geblieben. «Der Mann hat sich zwar gemeldet, als er den Verlust feststellte. Doch seine Adresse hat er nicht hinterlassen», sagt Thut. «Nun haben wir zwar den Ring gefunden, nicht aber den Besitzer.» Vielleicht findet ja der Ring in der Winterpause den Weg doch noch zurück zu seinem Besitzer.

Aktuelle Nachrichten