Gestern Mittwoch, kurz nach 18.30 Uhr, fuhr ein 56-jähriger Schweizer mit seinem Fahrrad auf einer Feierabend-Tour durch den Wald von Schlossrued Richtung Schöftland. Auf einem Waldweg in der Umgebung Beendel kam ihm in einer unübersichtlichen Kurve ein Motorradfahrer entgegen, worauf es zur frontalen Kollision kam.

Beide Beteiligten kamen zu Fall. Der Fahrradfahrer zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Der 17-jährige Motorradfahrer blieb unverletzt.

Durch die alarmierte Ambulanzbesatzung wurde ein Rettungshelikopter angefordert. Der Biker wurde in der Folge mit dem TCS-Helikopter ins Spital geflogen.

Die Kantonspolizei Aargau nahm dem 17-jährigen Schweizer den Lernfahrausweis vorläufig zu Handen der Administrativbehörde ab. Der genaue Unfallhergang wird nun noch abgeklärt.