Referendumsabstimmung

Uerkheim sagt an der Urne Ja zum Antennen-Standort

Die Swisscom will auf dem Schulhaus Hübeli (hinten über der Turnhalle) eine Handy-Antenne bauen.Bild: uhg

Die Swisscom will auf dem Schulhaus Hübeli (hinten über der Turnhalle) eine Handy-Antenne bauen.Bild: uhg

Bei der Referendumsabstimmung hatten die Befürworter der Handyantenne auf dem Schulhausdach Hübeli die Nase vorn. Doch es läuft noch ein zweites Verfahren.

Es war ein langer und auf beiden Seiten emotional geführter Mobilisierungs- und Abstimmungskampf. Die geplante Swisscom-Handyantenne auf dem Schulhausdach Hübeli polarisierte.

So sehr, dass am 15. März eine Referendumsabstimmung durchgeführt wurde. Das Resultat ist klar: 273 Ja-Stimmen gegen 173 Nein-Stimmen. Das ist eine Stimmbeteiligung von über 40 Prozent.

6 Personen haben trotz der momentanen Lage im Zusammenhang mit dem Corona-Virus den Weg an die Urne auf sich genommen. Die Anzahl Personen an der Urne entspreche dem Durchschnitt bei anderen Abstimmungen, sagt Gemeindeschreiber Hans Stadler auf Anfrage der AZ.

5G-Abstimmung in Uerkheim trotz Morddrohung

5G-Abstimmung in Uerkheim trotz Morddrohung

  

Was heisst nun dieses Ja an der Urne? Der Urnenentscheid bedeutet, dass die Gemeinde Uerkheim den Vertrag mit der Swisscom nicht brechen muss. Der Gemeinderat hat im Mai 2018 einem Mietvertrag mit der Swisscom zugestimmt, in dem die Gemeinde der Swisscom das Schulhausdach Hübeli für das Erstellen einer Telekommunikationsanlage überlässt.

Noch hängig dagegen ist eine Sammeleinwendung der Antennen-Gegner gegen das Antennenbaugesuch der Swisscom. Die Abteilung für Baubewilligungen des Departements Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau prüfte das Baugesuch als erste Instanz und hat ihm zugestimmt.

Ende Jahr lag es auf der Gemeinde auf, die Gegner haben 90 Unterschriften gesammelt. Die Antwort auf das Baugesuch ist zurzeit noch offen.

Das Baugesuchsverfahren lief zwar gleichzeitig wie der politische Entscheidungsprozess, bei dem jetzt an der Urne ein positives Resultat erreicht wurde. Die Verfahren sind aber voneinander unabhängig. (jgl)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1