Der Reitnauer Ueli Hunziker vertrat die Schweiz erfolgreich an der diesjährigen Europameisterschaft der Baumaschinenfahrer im spanischen Alicante. Hinter Johannes Unger aus Österreich und Sascha Moog aus Deutschland belegte er Rang drei. Es traten Baggerfahrer aus 15 europäischen Ländern gegeneinander an. Nur die besten zwei eines jeden Landes dürfen teilnehmen.

Die Herausforderung des von Volvo Construction Equipment organisierten Finals in Alicante bestand aus drei Geschicklichkeitsprüfungen.

Nach zwei Übungen im Kampf um Geschwindigkeit, Präzision und Technik war für 19 der 29 Gestarteten Schluss. Nur die besten zehn Baggerfahrer erreichten den finalen Durchgang.

Zuerst hatten die Baggerfahrer drei Basketbälle aus einer Ablage zu klauben und in einem Behälter abzulegen. Als Zweites mussten die Kontrahenten drei Eisenkugeln in Röhren unterschiedlicher Länge versenken, unten auffangen und hinter der Maschine deponieren. Beide Übungen mussten in einer vorgegebenen Zeit ausgeführt werden, Fehler wurden mit Strafzeiten quittiert.

Die finale Prüfung ähnelte der ersten. In drei Minuten mussten die Baggerkünstler so viele Basketbälle wie möglich aus drei Containern schaufeln. Ueli Hunziker verzeichnete am Ende 22 Punkte, der Zweitplatzierte Sascha Moog 25 und der Turniersieger Johannes Unger deren 30. Der Titelverteidiger Ermes Gemo aus Italien landete auf Rang fünf. Mit 13 Teilnahmen an der Baumaschineneuropameisterschaft war Ueli Hunziker der Rekordhalter unter allen Teilnehmern.

Arbeit als bestes Training

Der Volvo Operators Club wurde 1998 in Deutschland von Volvo Construction Equipment gegründet. Der Club hat nun mehr als 27 000 Mitglieder. Jeder der 16 europäischen Landesklubs führt unter dem Jahr seine eigene Meisterschaft durch, bei der sich die Aspiranten für die Europameisterschaft qualifizieren, die jedes Jahr in einem anderen Land stattfindet. Zu Hause übt Schweizer Meister Ueli Hunziker nach der Devise: «Arbeit ist das beste Training.» Wer schon einmal Baggerarbeiten in einer Baugrube beobachtet hat, weiss, dass bei manchen Tätigkeiten viel Präzision gefragt ist. An diesen Fähigkeiten arbeitet Ueli Hunziker täglich, um weiterhin zu den Besten zu gehören.(aw/rap)