Unterkulm

Über die Hälfte vermietet: Das Kulmer Hochhaus füllt sich im Express-Tempo

Schon über die Hälfte des KWC-Quartiers ist vermietet. Dabei ist die 1. Etappe (71 Wohnungen) erst im Herbst fertig.

Es sind erst gut anderthalb Jahre her, seit der Milliardär ­Michael Pieper, CEO und Inhaber der Artemis-Gruppe (unter anderem Franke), in Unterkulm eigenhändig mitgeholfen hat, das Gebäude der ehemaligen KWC-Giesserei leicht zu verschieben. Aus Anlass des Startschusses zum 100-Millionen-Projekt. In einer ersten Etappe entstehen seither auf einem Teil des ehemaligen Betriebsgeländes der Armaturenfabrik mehrere Wohn- und ein kombiniertes Büro/Wohngebäude.

Obwohl die Handwerker noch fleissig am Arbeiten sind, sehen die Bauten schon sehr imposant aus. Und sie werden noch schöner sein, wenn in der Nacht zum übernächsten Wochenende das Schutzgerüst zwischen der WSB und dem «KWC-Tower» (36 Meter hoch) abgebaut wird.

Natürlich ist das KWC-Quartier nicht so gross wie das Aarauer Aeschbach-Areal. Aber es hat mit ihm viel gemeinsam. Die Kombination von Wohnen und Arbeiten, der Erhalt eines historischen Gebäudes sowie eine Gastronomie (KWC-Kantine) kombiniert mit einer Ausstellung (KWC). Die Armaturen-Fabrik, die 2013 im Besitz der Franke Water Systems ist, wird denn auch fünf Etagen des «Towers» mit Büros belegen.

Primäre Zielgruppe sind Singles und Paare

Laut Gestaltungsplan können auf dem ehemaligen KWC-Areal insgesamt 240 Wohnungen gebaut werden. 71 werden dieses Jahr fertig. Und sie sind sehr beliebt: Gemäss dem Internet-Auftritt sind 43 Wohnungen bereits vergeben (der Bezug kann erst ab Oktober erfolgen). Darunter – wenig überraschend – alle 4 Wohnungen im obersten ­«Tower»-Geschoss (7. Etage) und alle vier Reiheneinfamilienhäuser (5,5 Zimmer).

Die 14 «Tower»-Wohnungen haben keine Balkone und sind überhoch (4,8 Meter). Sie werden als Loft-Wohnungen angeboten. Primäre Zielgruppe sind Singles und Paare, da es nur 2,5- und 3,5-Zimmer-Wohnungen gibt. Eine 3,5-Zimmer-Wohnung im 6. Stock (Süd-Ausrichtung) kostet 1540 Franken (inklusive Nebenkosten).

In der Liegenschaft mit der Adresse KWC-Gasse 3 (unmittelbar neben der WSB) kostet eine 3,5-Zimmer-Wohnung im 3. Obergeschoss 1520 Franken. Auf der Westseite (KWC-Gasse 2a), etwas von der Strasse entfernt, gibt es 4,5-Zimmer-Wohnungen für 1740 Franken.

Autor

Urs Helbling

Urs Helbling

Meistgesehen

Artboard 1