Holziken
Trotz hohem Leerwohnungsstand: Der Bauboom in der Gemeinde hält weiter an

Aus regionaler Sicht hat Holziken einen überdurchschnittlichen Leerwohnungsbestand: Aber die Tendenz stimmt. Die Zahl der Leerwohnungen (erhoben am 1. Juni) sank auf 26 (Vorjahr: 31). Die anhaltend grosse Nachfrage dürfte ein Grund sein, weshalb weiterhin viel gebaut wird.

Urs Helbling
Drucken
Teilen
Die beiden Häuser in der MItte müssen dem Neubau weichen.

Die beiden Häuser in der MItte müssen dem Neubau weichen.

Urs Helbling

Die Überbauung «Im Gässli» ist bereits sehr weit fortgeschritten. Und von den 42 Wohnungen sind gemäss dem Internet-Auftritt nur noch vier Attikawohnungen zu haben. Sie kosten zwischen 685000 und 715000 Franken. Die Überbauung «Im Gässli» hatte vor einem Jahr für hitzige Diskussionen gesorgt, weil die Investoren die nächtliche Abschaltung der Glocke beim Schulhaus Dorf verlangt hatten. Dagegen wehrten sich die Holziker an einer Gemeindeversammlung.

Die «Gässli»-Investoren lassen unmittelbar neben den drei Mehrfamilienhäusern unter dem Namen «Modern Living» einen weiteren Block mit 11 Eigentumswohnungen erstellen. Obwohl erst das UG im Bau ist, sind bereits sieben der elf Wohnungen reserviert.

15 Wohnungen im Bereich Haupt-/Bergstrasse

Auf der Gemeindeverwaltung liegt bereits das Baugesuch für eine weitere Arealüberbauung auf. Östlich der Abzweigung ins Bändli (die mit dem markanten Baum) sollen für 7,5 Millionen Franken (Angabe Baugesuchsmappe) 13 Blockwohnungen und ein Doppeleinfamilienhaus entstehen. Acht der Wohnungen werden 4,5 oder 5,5 Zimmer haben. Es gibt zwei Attika-Wohnungen. Die Tiefgarage soll 25 Plätze haben.

Auf dem Areal befinden sich heute teils über 100-jährige Häuser, die allerdings nicht geschützt sind. Insgesamt sollen fünf Gebäude abgebrochen werden. Das Mehrfamilienhaus (drei Voll- und ein Attikageschoss) wächst in den relativ stark abfallenden Nordhang hinein. Auf diesen kommt das Doppeleinfamilienhaus zu stehen. Die Erschliessung der Arealüberbauung erfolgt über die Hauptstrasse. Bauherr ist die Firma «Interbau+Immobilien GmbH» aus Oftringen.