Staffelbach

«The Voice of Daisy Town»: Das Suhrental verwandelt sich in den Wilden Westen

Getupft unter Karierten: Monika Schär mit den Cowboys und -girls der MG Staffelbach.

Getupft unter Karierten: Monika Schär mit den Cowboys und -girls der MG Staffelbach.

Das Konzertheater der Musikgesellschaft Staffelbach mit Gastsängerin Monika Schär macht mit den Besuchern eine Reise in die Zeit der Cowgirls und Cowboys.

Dass der berühmte Comic-Cowboy Lucky Luke seinen Revolver schneller zieht als sein Schatten, das ist bekannt. Dass auch sein Mundwerk rapide unterwegs ist und zuweilen sein Wortwitz wie aus der Trommel gefeuert kommt, das erfährt exklusiv das Publikum des Konzerttheaters der Musikgesellschaft Staffelbach, das am Freitag- und Samstagabend um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle von Staffelbach präsentiert wird.

Rolf Neeser, Perkussionist im Musikkorps, schlüpft auf der Bühne des Konzerttheaters in die Rolle des Westernhelden mit dem weissen Stetson. Er nimmt das Publikum mit auf eine Reise in den Wilden Westen und nach Daisy Town und wird zum temperamentvollen Gastgeber eines Gesangs- und Talentwettbewerbs, der von den Klängen und Melodien der Musikgesellschaft Staffelbach umrahmt, begleitet, geprägt wird.

Monika Schär schlüpft in verschiedene Rollen

Zum sechsten Mal bereits bringt die Musikgesellschaft ein Konzerttheater auf die Bühne. Für Drehbuch und Regie zeichnet sich ein weiteres Mal Ruedi Müller verantwortlich. Vor fünf Jahren kam er auf die Kombi von Konzert und Theater, um dem Zuschauerschwund entgegenzuwirken.

Mit dem Einfall des Gesangswettbewerbs hat Ruedi Müller einen überzeugenden Weg gefunden, um Blasorchestermusik und Bühnengeschehen dynamisch und kurzweilig zu verknüpfen. Unter der Leitung von Giuseppe Di Simone, der zum vierten Mal ein Konzerttheater dirigiert, zeigen sich die Musikantinnen und Musikanten aus Staffelbach als vielseitige Formation, die mit grosser Leichtigkeit zwischen traditionellen, Western- und Popmelodien changiert.

Und freuen darf sich das Publikum insbesondere auf die kraftvolle und mitreissende Stimme von Monika Schär. Die Sängerin aus Wiliberg, die auch mit dem Popsänger und Alpentainer Trauffer auf der Bühne steht (gerade coacht er als einer von zwei Büetzer Buebe in «The Voice of Switzerland» Nachwuchsmusiker), wirkte bereits beim letztjährigen Konzerttheater mit. In diesem Jahr wird sie gar in verschiedene Rollen schlüpfen und fügt sich mit ihren Gesangsauftritten ins Schauspielensemble des Konzerttheaters ein.

Die Gastsängerin hat keine Sekunde gezögert

Sie habe keine Sekunde gezögert, als sie wieder für einen Auftritt mit der MG Staffelbach angefragt wurde, sagt Monika Schär. «Eine solche Kombination aus Musik und Theater hatte ich zuvor noch nicht gesehen und gehört. Und alle Beteiligten sind mit so viel Herzblut bei der Sache, das ist einfach sehr beeindruckend.»

Im August wird Monika Schär mit der Band der Büetzer Buebe, (der zweite Bueb neben Trauffer ist Gölä), zweimal im ausverkauften Stadion Letzigrund auftreten. «Die Vorbereitungen dafür haben bereits begonnen».

Natürlich kann man einen Auftritt im Letzigrund nicht mit einem Auftritt in der Mehrzweckhalle von Staffelbach vergleichen. «Aber», sagt Monika Schär, «auf ihre Art sind beide Auftritte für mich sehr spannend.» Ausserdem kann sich die Sängerin in Staffelbach etwas eigentlich Unerhörtes erlauben. «Ich darf für einmal so richtig falsch singen. Das macht riesig Spass.»

Meistgesehen

Artboard 1