Zetzwil

Symbolischer Kraftakt als Spatenstich

Kaspar Hemmeler, Thomas Brändle und Mathias Grünenfelder (v.l.) beim Spatenstich in Zetzwil.

Kaspar Hemmeler, Thomas Brändle und Mathias Grünenfelder (v.l.) beim Spatenstich in Zetzwil.

Die Bahnhöfe der Wynental- und Suhrentalbahn (WSB) werden laufend ausgebaut, damit die wachsende Nachfrage bewältigt werden kann. Am Mittwochmorgen begannen mit einem feierlichen Spatenstich am Bahnhof Zetzwil die Bauarbeiten dafür.

AAR bus+bahn hat gestern, wenige Wochen nach dem Baustart, den offiziellen Spatenstich für den neuen Bahnhof Zetzwil gefeiert. Zahlreiche Gäste wurden Zeugen wie Verwaltungsrats-Präsident Kaspar Hemmeler, AAR bus+bahn-Direktor Mathias Grünenfelder und der Zetzwiler Gemeindeammann Thomas Brändle mit der Unterstützung eines Baggers ein Stück Gleis aus dem Trassee hoben und zur Überraschung aller Ballone in den Himmel steigen liessen.

Die WSB baut den Bahnhof behindertengerecht aus und verlängert die Perrons auf 120 Meter Länge. «Wir transportieren immer mehr Passagiere», sagte Mathias Grünenfelder, «und müssen unsere Infrastruktur laufend den geforderten Kapazitäten anpassen».

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1