Reinach
Statt Risotto gabs Paella: Sechs Wirte kochten für guten Zweck

So viel Kochkunst ist selten an einem Ort vereinigt: Sechs Wirte aus dem See- und dem Wynental, welche der «Gilde etablierter Schweizer Gastronomen» angehören, haben am Samstag in Reinach gemeinsam gekocht.

Merken
Drucken
Teilen
Dieter Roth vom Gasthof Bad Schwarzenberg rührt in spanischenPfannen Paella. sibylle haltiner

Dieter Roth vom Gasthof Bad Schwarzenberg rührt in spanischenPfannen Paella. sibylle haltiner

Über 250 Portionen Paella bereiteten die Gastronomen zu und unterstützten mit dem Verkaufserlös MS-Patienten. Beim Gildekochtag, der immer am ersten Samstag im September stattfindet, standen in fast 40 Städten Köche für diesen guten Zweck hinter den Pfannen.

An den meisten Orten wurde Risotto zubereitet. Nicht so in Reinach. Dieter Roth vom Gasthof Bad Schwarzenberg in Gontenschwil besitzt Paella-Pfannen, die direkt aus Spanien stammen. «Obwohl die Pfannen gross und flach sind, dauert es nur eine halbe Stunde, bis das Gericht fertig ist», erklärte Roth.

Die Jazzband Menziker Stützpunkt Feuerwehr Orchestra unterhielt die Besucher, während sie das feine Essen genossen. Aus Reis, Fleisch, Gemüse und Gewürzen haben die Köche die Paella zubereitet. «Und beim Kochen gehört immer eine Prise Leidenschaft und Freude dazu», sagte Dieter Roth. (Sih)